Mittwoch, 3. September 2014

Am Mittwoch, 3. September 2014 Um 11:30 von Steffi in    20 comments
Auf Instagram sorgte mein Foto des Baby Foot Packs für reges Interesse, daher stelle ich es hier auch vor. Gesehen habe ich es nämlich ebenfalls auf einem Blog und zwar bei Paddy von Innen und Außen. Da sie ganz begeistert war, musste ich es doch auch mal probieren!

Was ist Baby Foot - Easy Pack?

"Der einfachste Weg für Baby zarte Füße" ... heißt es auf der Verpackung. Im Grunde genommen bewirkt dieses Produkt das Ablösen der Hornhaut. Ob dies wirklich die einfachste Art dafür ist, sei mal dahin gestellt. Denn wenn ihr es anwenden wollt, dann würde ich in den ersten 7-10 Tagen danach vom Tragen offener Schuhe abraten! Dazu aber gleich mehr.
Preis und Bezug

Das Pack beinhaltet 2 "Plastiksocken" mit Gelfüllung. Was alles an Incis in diesem Gel drin ist, könnt ihr hier lesen. 
Zu kaufen ist Baby Foot für ca. 23€ zum Beispiel bei Amazon oder Douglas Online. Meines habe ich bei Amazon bestellt. 

Das Produkt

Die Marke ist aus Japan und laut Packung ist es auch Made in Japan.

Die Verpackung ist ganz nett gemacht. Wenn man die Pappe auf der Vorderseite umklappt, wird einem auch gleich mal anhand eines Vorher/Nachher Vergleichs gezeigt, was man erwarten darf. Ein weeeenig utopisch ist das Bild, aber das ist euch hoffentlich bereits klar ;)
Zudem seht ihr gleich eine bebilderte Anleitung und die 17 natürlichen Inhaltsstoffe. Die restlichen nicht natürlichen Inhaltsstoffe stehen dann auf der Rückseite :D 
Am besten ist es sich das vorher wirklich einmal durchzulesen, ob man auf etwas Bekanntes allergisch reagiert. Bei diesen ganzen ätherischen Ölen kann man ja nie wissen. Außerdem wird von einer Benutzung in der Schwangerschaft abgeraten (na Glückwunsch...).
Enthalten sind in einer silbernen Verpackung die beiden Plastik Socken, die total witzig aussehen. Für jede Fußgröße geeignet würde ich mal sagen (sie sind riesig!). Das Gel ist durchsichtig und soweit ich sagen kann geruchlos.
Die Anwendung

Die Socken soll man nicht anwenden, wenn man offene Wunden oder Blasen an den Füßen hat. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen.
Sucht euch ein ruhiges Plätzchen und eine Ablage für eure Füße. Ich habe vorsorglich eine alte Decke genommen, da ich ein wenig Angst vorm Auslaufen des Gels hatte. Dies war allerdings unbegründet, denn es liegen 4 Klebestreifen bei, um die Socken über dem Knöchel zuzukleben.

Nach dem Anziehen (und Zukleben) massiert das Geld noch ein wenig ein und verteilt es gut rund um die Füße. Wenn ihr das Glück habt, einen netten Helfer dafür zu haben, ist dies nur zu empfehlen ;)
Danach könnt ihr es euch 1 bis 2 Stunden bequem machen und warten. Es tut sich in dieser Zeit übrigens nichts. Bei mir hat es weder gekribbelt, noch gebrannt oder sonstige Reaktionen gezeigt. Es war lediglich etwas kühl.
Nach der Anwendung sollt ihr die Füße mit viel Wasser und Seife sauber waschen. Die Socken können danach in den Müll. 

Zustand meiner Füße zuvor

An sich mal ganz okay, würde ich behaupten. Wobei unser Umzug, täglicher Sport und einige Messen (8 Stunden Heels, na danke) deutliche Spuren hinterlassen haben. An den Fußballen und am großen Zeh hatte ich leichte bis mittlere Hornhaut. An den Fersen nach den ganzen Strapazen eher starke. 


Ergebnis (Warnung vor ausführlicher Beschreibung - wer das nicht lesen will, überspringt den Absatz.)

Das vollständige Ergebnis sieht man erst nach 7- 10 Tagen.

Direkt danach sehen die Füße aus wie immer. Obwohl mein Nagellack vollkommen entfernt wurde. Hmmm gutes oder schlechtes Zeichen? Na ja, der Nagellack war weg, meine Füße aber noch da. Daher habe ich mir mal keine Sorgen gemacht.

Auch die nächsten Tage sieht man nüschts. Ab dem 3. Tag kamen mir meine Füße sehr trocken vor. Nicht wirklich unangenehm, es hat auch nicht gespannt. Aber man konnte deutlich am Glanz und am Gefühl der Haut die Trockenheit erkennen. Am Abend des 4. Tages habe ich mich gefragt, ob hier überhaupt noch etwas passiert. Tja, am Morgen danach wurde ich gleich mal eines Besseren belehrt. Beim Socken Ausziehen rieselte es mir entgegen. Die Füße häuten sich wie eine Schlange! Überall fallen Haut- und Hornhautstücke ab und ich konnte mich auch vom Abknibbeln nicht abhalten :) Eine komplette Hand hatte ich mit abgestorbener Haut volll. Da geht einiges runter, Mädels! 

Auch die Tage danach ist Socken ausziehen tabu! Ich habe Socken nur über der Badewanne gewechselt und dabei immer "Leise rieselt der Schnee" gesummt... Ich hatte irgendwie Spaß dabei haha.

Die Haut pellt sich tatsächlich überall, auch am Spann und auf der Oberseite. An Stellen mit Hornhaut sind es richtig dicke Stücke, die abfallen bzw. abgeknibbelt werden. Wo keine Hornhaut ist, ist es nur eine sehr, sehr dünne Schicht. Fast wie diese Gesichtsmasken, die transparent eintrocknen und die man dann abziehen kann. Oben am Fuß zB war es bei mir nur ganz kleine Flöckchen. 

Ich war also wirklich baff und belustigt über diesen Prozess. Noch ca. bis zum 9. Tag haben sich meine Füße geschuppt danach war das Gröbste weg. 

Ergebnis (ohne ausführliche Beschreibung)

Offene Schuhe solltet ihr mindestens 7-10 Tage nach der Anwendung meiden. Die Füße schuppen in der Zeit sehr stark und die Hornhaut "fällt ab". 
Nach 10 Tagen waren meine Füße mit dem Prozess so gut wie durch und die meiste Hornhaut hat sich wirklich gelöst. Nur sehr dicke Stellen zB an der Ferse werden nicht komplett entfernt. Allerdings sind auch diese Stellen sehr viel besser geworden! Viel besser als man es mit Bimsstein und Co. jemals hinbekommen würde.

Tipp

Nach ca. 7 Tagen habe ich die Füße eingeweicht und mit dem Bimsstein abgerubbelt. Das hat den Prozess auch deutlich beschleuningt und angenehmer gemacht! Vorher macht das aber bitte nicht. Die Haut muss sich erst von selbst ablösen.
Ich habe auch gelesen und gehört, dass einige Damen über 14 Tagen rumgeschuppt haben. Wäre mir jetzt nix ;)

Fazit

Bei normaler und leichter Hornhaut absolut zu empfehlen. Bei mir war wirklich so gut wie alles weg! Keine wirkliche Wunderwaffe allerdings bei starker Hornhaut, aber besser wird sie dadurch allemal. 

Mit 23€ kein Schnäppchen und die Anwendung ist nicht für jeden so leicht zu machen. Zunächst knapp 2 Stunden rumliegen und dann 10 Tage lang schuppen. Das ist nicht unbedingt die leichteste Methode. 
Ich finde es dennoch gut und empfehle es guten Gewissens weiter. Über die Kommentare bei Instagram habe ich erfahren, dass es auch günstigere Konkurrenzprodukte gibt. Da muss man einfach mal etwas googlen, zu denen kann ich nämlich nichts bewertendes sagen.


Kennt ihr das Baby Foot Pack? Was macht ihr so für eure Fußpflege?

Bis dahin,






Kommentare:

  1. Ich hab bereits bei Paddy schon gelesen, dass sie total begeistert war und ich bin am überlegen mir das auch nochmal zu holen. Ich hab vor längerem auch mal darüber berichtet, allerdings von einer anderen Marke und bei hat es fast nichts gebracht.

    AntwortenLöschen
  2. Hab die auch getestet und bei mir hat es sich ewig gepellt. Sah total peinlich aus (trag ja auf der Arbeit Pumps) und mich hat es nach einer Woche so genervt, dass ich alles weggehobelt hab. Dafür würde ich niemals 23€ ausgeben.. zum Glück wars ja auch ein PR-Sample :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja gut, aber dass es sich eine Woche mindestens pellt, steht ja auf der Packung. Das würde ich jetzt mal nicht als negativ sehen. Und, dass du Pumps tragen musst, wusstest du ja auch vor der Anwendung ;)
      Wie war denn das Ergebnis? Das sollte ja ausschlaggebend sein für den Preis ;)
      Ich hab es mir selbst gekauft und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis! Wohlwissend habe ich es auch erst angewandt, als ich keine offenen Schuhe mehr anziehen musste.

      Löschen
  3. Woah, das klingt ja ekelhaft... ich muss es haben! :D

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ich hab so gelacht bei der Stelle mit dem Gesumme :D

    Klingt auf jeden Fall interessant und wenn das Wetter jetzt eh immer bescheiden ist, kann man das ja auch gut mal machen. Ich werde aber wohl eher nach den günstigeren Produkten Ausschau halten.

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand diesen Prozess irgendwie witzig :P Ich habe einen komischen Humor, I know.

      Ja so ein Test von einem günstigeren Produkt, würde mich auch interessieren!

      Löschen
  5. Iiiiih voll ekelhaft, ich wills auch haben :D Aber haben sich die Füße ÜBERALL gehäutet, auch auf dem Spann? Oder nur da, wo Hornhaut ist (Ferse, Hacken, Ballen)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dat is ne jute Einstellung :)
      Ja berechtigte Frage, hätte ich durchaus mal erwähnen können! Danke :)

      Die Haut pellt sich tatsächlich überall, auch am Spann und auf der Oberseite. An Stellen mit Hornhaut sind es richtig dicke Stücke, die abfallen bzw. abgeknibbelt werden. Wo keine Hornhaut ist, ist es nur eine sehr, sehr dünne Schicht. Fast wie diese Gesichtsmasken, die transparent eintrocknen und die man dann abziehen kann. Oben am Fuß zB war es bei mir nur ganz kleine Flöckchen.

      Löschen
  6. haha, deine Beschreibung ist göttlichst! (ich hab ja zum Glück weder ein Problem mit Füßen, noch mit genauen Beschreibungen ^^) Allein für den Effekt würd ich es beinah testen wollen, weil es irgendwie... witzig klingt XD Allerdings hab ich eher so leichte Hornhaut, glaub ich, und ob ich dann "so viel" Geld dafür ausgeben wollen würde... Jetzt, wo der Sommer schätzungsweise eh rum ist und so gut wie keiner mehr meine Füße zu Gesicht bekommt XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand's übel witzig - fand es gar nicht eklig :P
      Vielleicht mal eine Idee für das Frühjahr als Generlüberholung vor dem Sommer ;)

      Löschen
  7. Obwohl ich einen Job habe, in dem ich fast ausschließlich gehe und stehe habe ich zum Glück kein großes Problem mit Hornhaut, da reicht es eigentlich ab und an mal ein Fußbad zu nehmen und mit nem Bimsstein ran zu gehen.
    An sich fände ich das Zeug schon ganz praktisch und mal ne Weile die Beine hoch zu legen ist ja auch was aber über Tage Füße zu haben, die vor sich hin rieseln wäre glaube nichts für mich. Und bei dem Preis würde ich mir das auch fünf mal überlegen das zu kaufen.
    Aber danke für den ausführlichen Einblick, solche Erfahrungsberichte finde ich immer sehr hilfreich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist doch schön! Ich hatte es auch nie so stark wie im letzten Monat - aber jetzt ists wieder ok :)
      Gerne! Hoffe, es war trotzdem unterhaltend ;)

      Löschen
  8. Auch wenn ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, dass man gute 10 Tage schuppt, muss ich das Produkt haben XD;;;; Benutze zwar Bimsstein und sonstiges Gedöns, aber wirklich effektiv empfind ich das Zeug net. 23€ finde ich auch verkraftbar, wenn man bedenkt dass jeder Gang zur Pediküre auch teuer ist :) Ich werde es sicherlich bestellen, wenn ich wieder flüssig bin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach jetzt im Herbst hat man ja eh dauernd Socken an :D
      Und selbst mein Freund sagt, dass meine Füße sehr viel besser sind!

      Löschen
  9. Kranker Scheiss ich glaub ich muss das bestellen. :) Hört sich aber super ekelig an XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So oder so ähnlich hätte mein Fazit auch aussehen können :P
      Also ich fand's gar nicht eklig haha

      Löschen
  10. Hört sich super interessant an hab aber irgendwie bedenken wegen meinen Tattoos am Füßrücken ... wenn du sagst auch dort löst sich Haut macht mich das irgendwie stutzig ... die Haut ist dort auch so schon extrem dünn!

    ♥ Kitty

    AntwortenLöschen
  11. Super toller Bericht, ich hätte glaube ich das gleiche Lied gesummt; unser Humor scheint ähnlich zu sein :-D

    Ich frage mich, ob man mit chemischem Peeling (AHA Säuren) nicht einen ähnlichen Effekt erlangen könnte: das würde man dann zwar mehrmals bzw, dauerhaft machen, würde aber eventuell ein so starkes Schlangen-Häuten vermeiden *hehe*
    Bei den Bodylotions von Paulas Choice ist diese Methode gleich mit vermerkt (bei BHA und AHA Lotionen); also wäre das vielleicht auch für alle was, die noch ein chemisches Peeling (ich denke so ab 8% AHA und 2%BHA) zuhause rumstehen haben, es aber im Gesicht nicht anwenden mögen oder können. Müßte funktionieren ^.^

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Beschreibung :D sehr genial. Irgendwie klingt das interressant, vielleicht gönn ich mir sowas wirklich mal ^^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...