Freitag, 4. März 2016

Am Freitag, 4. März 2016 Um 11:00 von Steffi in ,    6 comments
Seit Ende Februar 2016 neu auf dem Markt ist das 3 in 1 Easy Match Make Up von Manhattan Cosmetics.  Neben dem Make-Up in in der zweit hellsten Nuance Classic Ivory habe ich gleichzeitig auch zum ersten Mal den Original Beauty Blender ausprobiert. 

Manhattan 3 in 1 Easy Match Make-Up
Erhältlich in 5 Nuancen:
30 Soft Porcelain 32 Classic Ivory 34 Soft Beige 36 Rose Beige 38 Golden Honey
Inhalt: 30ml 
Preis: ca.8€



Das sagt Manhattan*:
"Bereit für dein Selfie? - FACE TIME! Mit dem 3 in 1 EASY MATCH MAKE UP sorgst du bei jedem Schnappschuss für ein makelloses Foto-finish! 
Match: leichtes, ölfreies Make Up - passt sich perfekt dem Hautton an für eine sichtbar makellose & gesünder aussehende Haut. 
Perfect: Weichzeichner-Puder verblenden optisch Hautunebenheiten - helfen Augenringe und Rötungen optisch zu reduzieren, für ein porenloses, natürliches Finish. 
Protect: Vitamin E, 24h-Feuchtigkeitskomplex und LSF 20"



Das Make-Up kommt in einem schweren Glasflakon, welcher gut in der Hand liegt. Mir gefällt die Haptik hier sehr gut, es wirkt sehr hochwertig. Der Deckel ist aus weißen Plastik und vom Design her leicht abgeschrägt. Er lässt sich leicht abnehmen und sicher und fest wieder draufstecken. Dank des Pumpspenders kann man die Foundation sauber entnehmen. Ich empfinde die Dosierung als einfach, es kommt nicht zu viel und nicht zu wenig heraus Zudem kann man den Spender leicht abdrehen, um am Ende auch noch das restliche Produkt herauskratzen zu können. 



Die Textur ist wie eine leichte Creme, sie ist nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest. Ich empfinde sie als angenehm im Auftrag und sie lässt sich leicht verblenden. Die Foundation passt sich dem Hautton an, ist dabei aber auch eher von leichter Deckkraft. Man kann sie durch eine zusätzliche Schicht etwas verstärken, aber richtig deckend wird sie nicht. Sie wirkt allgemein schön natürlich. Sie ist recht stark parfümiert, was ich aber nicht als unangenehm empfand. Geruchsempfindliche sollten aber im Vorfeld einmal schnupper, wenn es möglich ist. 

Das 3 in 1 Easy Match Make-Up verschmilzt also gut mit der eigenen Haut und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Sie ist sowohl für trockene, als auch für Mischhaut geeignet. Für fettige Haut würde ich sie allerdings nicht empfehlen.



Im Finish auf der Haut ist sie nämlich nicht matt, sie hat einen leichten Glanz, der mir am Anfang noch ganz gut gefallen hat. Im Laufe des Tages - nach ca. 4 Stunden - glänzt sie aber immer stärker und ich hatte das Gefühl mein Gesicht fettet mehr als üblich nach. Dadurch dass ich mehr mit Blotting Paper und Nachpudern gearbeitet habe, hat mir das Ergebnis am Ende des Tages nicht mehr so gut gefallen. Dafür dunkelt sie aber überhaupt nicht nach. Ich schätze meine Haut ist für diese Foundation einfach etwas zu fettig, das Problem habe ich mit dem normalen Easy Match Make-Up von Manhatten (eines meiner Favoriten!) nicht.

Aufgetragen habe ich die Foundation mit dem Original Beauty Blender. Ich habe natürlich - wie die meisten von euch wahrscheinlich - schon viel über das Make-Up Ei gelesen. Das meiste davon war auch grundlegend positiv. Daher war ich ganz gespannt! Die Tragebilder der Foundation folgen unten.




Das Original gibt es hauptsächlich online in diversen Shops für rund 15€. Ein sehr günstiges Dupe gibt es im DM von der Eigenmarke ebelin für knapp 3€. Bei Karin von Innen und Außen findet ihr eine vergleichende Review. 

Das quietschend rosa Ei wird für flüssige Produkte, wie Foundation oder Concealer benutzt. Allerdings kann es auch für  losen Puder, Lidschatten und Pigmente, Cream Blushes und Bases genutzt werden. Das habe ich jetzt noch nicht ausprobiert. Mein Erfahrungsschatz beschränkt sich bisher auf den Auftrag von flüssiger Foundation. 
Der Beautyblender ist ein pinkfarbener Schwamm  in Ei-Form, welcher am Kopf spitz zuläuft. Er ist nachgiebig und feinporig, dabei aber auch formfest. Er soll regelmäßige Wäschen aushalten und ist somit immer wieder verwendbar. Über die Langlebigkeit des Beautyblenders habe ich verschiedene Berichte gelesen. Von Rissen innerhalb von einer Woche und jahrelange Nutzung war alles dabei. Wie ist das bei euch, wenn ihr einen besitzt?




Ich gebe eine kleine Menge der Foundation auf meine Hand und nehme diese mit dem Blender auf. Dann arbeite ich von Innen (also von der Nase aus) nach Außen das Produkt ein. Der Auftrag ist eine Mischung aus kreisenden- und klopfenden Bewegungen, was zu einem feinen und gleichmäßigem Ergebnis führt. Im Gegensatz zum Maybelline Beauty Blender, den ich erst kürzlich getestet habe, hatte ich hier nicht das Gefühl, dass der Blender viel Produkt schluckt. Auch arbeitet der Blender das Produkt wirklich in die Haut ein und schiebt sie nicht nur hin und her. 




Der Blender liegt passend in der Hand und man kann ihn gut greifen und damit arbeiten. Auch das Gefühl auf der Haut ist ganz angenehm. Mir gefiel das Ergebnis ganz gut, allerdings sehe ich gerade bei sehr leichten Foundations keine Vorteil gegenüber dem von mir favorisierten Auftrag mit den Händen. Bei stark deckenden Produkten wird dies selbstverständlich anders sein. Jetzt aber endlich mal zu den Tragebildern des 3 in 1 Easy Match Make Up von Manhattan in Classic Ivory.



Ungeschminkt sieht man schön die Augenringe  und die rote Bereiche um Nase und Kinn. Mit dem Beauty Blender habe ich die Foundation eingearbeitet, was gut funktioniert hat. Wie bereits beschrieben verblendet sich das Produkt leicht und passt sich gut der Haut an. 



Die erste Schicht gleicht die Haut optisch schön aus und nimmt die Rötungen auf jeden Fall zurück. Die Augenringe sind leider nicht wirklich abgedeckt wurden. Dafür sind meine aber auch einfach zu dunkel. Die Deckkraft finde ich für mich in einer Schicht schon ausreichend,wenn ich noch zusätzlichen Concealer unter die Augen gebe. Die zweite Schicht habe ich dann aber trotzdem noch ausprobiert, um zu sehen, ob und wie viel man noch verstärken kann.




Mit der zweiten Schicht kann man die Deckkraft leicht verstärken, aber nicht mehr sonderlich. Dafür ist die Foundation einfach auch zu leicht und zu natürlich. Für mich, die es bei der Foundation sowieso gerne so mag, durchaus schön!

Im Fazit: Das Manhattan 3 in 1 Easy Match Make-up gefällt mir von der Textur und dem Auftrag gut. Die starke Parfümierung hätte nicht unbedingt sein müssen. Das Hautgefühl ist angenehm und auch der enthaltene Lichtschutzfaktor von 20 sagt mir zu. Auch das natürliche, leicht glänzende Finish gefällt mir! Leider scheint sich aber gerade das mit meiner Haut nicht zu vertagen und ich glänze bzw. fette relativ stark nach. Daher schätze ich, dass  gerade Mädels mit trockener Haut hier eine schöne natürlich und leichte Foundation finden könnten. Wer eine hohe Deckkraft sucht und braucht, der wird hier nicht glücklich. 

Habt ihr die Foundation bereits getestet, wie gefällt sie euch?  

Bis dahin,


#prsample

Kommentare:

  1. Hach, hast du eine schöne Haut und so tolle Sommersprossen!
    Die Foundation habe ich noch nicht getestet und das wird nach deiner Review auch so bleiben. Mit meiner Haut brauche ich nämlich leider etwas mehr Deckkraft als diese hier hergibt.

    Lieben Gruß
    Pati

    AntwortenLöschen
  2. Die Foundation hat ein wirklich schönes Finish, aber da ich fettige Mischhaut habe, werde ich damit wohl nicht glücklich :(
    Danke für die Review!

    Noch ein ganz großer Tipp bezüglich des Beautyblenders: Richtig nass machen!
    Dadurch saugt sich der Schwamm mit Wasser voll und wird ungefähr doppelt so groß, dann das Wasser gut ausdrücken (evtl noch mit einem Handtuch) und dann verwenden - riesen Unterschied! Dadurch verteilt er die Foundation und den Concealer noch besser und ist richtig bouncig :-)
    Alles Liebe
    Janina

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis gefällt mir. Ich mag keine Foundation, die Sommerprossen komplett abdeckt und kauf mir daher auch nur halbdeckende. Foundation für extrem trockene Haut sind in der Drogerie meistens Mangelware. Ich benutze zur Zeit eine von Maybelline Jade. Mit dem Beauty Blender habe ich noch keine Erfahrungen und auch mit keinen Konkurrenzprodukten. Ich wollte mir aber demnächst mal so etwas zulegen, weil mir das ergebnis mit Pinsel nicht so zusagt.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Sommersprossen sehen so hübsch aus <3 Mit solchen Beautyblendern komme ich überhaupt nicht klar, ich mag lieber meine Pinsel :)

    AntwortenLöschen
  5. Für meine trockene Haut war die Foundation leider nichts. Die Foundation trocknete meine Haut aus, ich hatte Spannungsgefühle an den Wangen. Somit eine absolutes No-Go-Foundation. Sehr bedauerlich, denn der eine Ton passte sehr gut zu meinem Hautton.
    LG Blunia

    AntwortenLöschen
  6. Ich mit meiner trockenen Haut komme mit der Foundation leider überhaupt nicht zurecht :(
    Trockene Hautstellen betont die Foundation sehr auffällig und insgesamt habe ich das Gefühl, dass meine Haut von der Foundation ausgetrocknet wird, oder zumindest trockener aussieht, als ohne.
    Mit der Endless Perfection von Manhattan bin ich deutlich zufriedener, ich hatte mir von der Match Perfection ein etwas leichteres Finish erhofft...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...