Follow:
Cat Content

CATurday #11 – XXL Edition

Nachdem der CATurday in der letzen Woche ja leider ausfiel, machen wir heute einfach mal einen XXL Post daraus! Ich kam nämlich aufgrund einer Dienstreise übers vorletze Wochenende und einem Wochenendausflug am letzen Wochenende gefühlt zu überhaupt nichts mehr 🙂 Aber trotzdem habe ich natürlich die Monster fotografiert – denn mit denen ist es nie langweilig!

Die ersten Frühlings-Sonnenstrahlen kamen raus, was Nala gleich genutzt hat, um das Köpfchen in die Sonne zu halten. Da wir den Balkon ja nicht einzäunen können, dürfen die Monster immer nur einzeln für ein paar Minuten unter Aufsicht raus.

Apropos Nala! Die hat es nämlich geschafft ihre grüne Lieblingsmaus an eine vollkommen unerreichbare Stelle zu werfen. Da war das Chaos aber groß! Eine heulende Katze und zwei Menschen, die sich fast die Arme brechen, um daran zukommen. Mein Zukünftiger war von Nalas traurigem Blick so erweicht, dass er fast die Wand aufgebohrt hätte. Aber das wusste ich erstmal zu verhindern 🙂

Wir begaben uns nämlich auf Internetrecherche und dank einem Katzenforum und dem entsprechend Link konnten wir eine ähnliche Maus kaufen! Leider nur ähnlich, da sie nicht ganz so schön raschelt wie die andere… aber Nala ist damit ganz zufrieden. Nicht so hyper-euphorisch, wie mit der anderen… aber besser als die Wand aufzubohren!

Die zwei Monster waren die letzen Wochen unheimlich süß miteinander. Es wurde sehr viel geschmust und geputzt.

Vermisst habe ich die beiden zudem sehr während meiner Dienstreise! Fast 6 Tage durchgängig ohne die Monster. Da war ich schon froh, als ich endlich wieder da war und die beiden durchknuddeln konnte.

Nicht, dass es nicht auch mal ganz angenehm war im Hotel in Ruhe etwas essen zu können… Eigentlich geht es bei uns recht gesittet zu. Am Esstisch trauen die sich gar nichts. Wenn wir brav am Tisch sitzen, dann kümmert die unser Essen überhaupt nicht. Aber wehe man chillt sich gemütlich auf die Couch! Das ist nämlich schon wieder Jagdgrund und da muss man sich schon mal gegenüber den Monstern durchsetzen – weg da!

Bagi hatte mal wieder viel Unsinn im Kopf und überprüft jetzt regelmäßig in der Wohnung die Feuermelder. Mit einem sehr schwindelerregendem Balance-Akt auf den Türen. Mir wird immer ganz schlecht beim Hinsehen, denn er schwankt da oben ganz schön. Und ich will gar nicht an die Pfötchen denken, wenn die Türe mal unvorhergesehen zuknallt.

Zudem kann er nun in Perfektion den Futterautomaten selbst öffnen und guckt dann immer ganz stolz, ob ich es auch gesehen habe. Der Witz ist: Wenn ich ihn dann wieder zu mache, lässt er ihn in Ruhe bis er von alleine aufgeht. Der Frechdachs will einfach nur zeigen, dass er das kann…

Zum Abschluss noch Miss Nala, die mich mit ihren Blicken diese Woche schon wieder sehr zum lachen brachte!

Was Nala kann, kann Bagi aber schon lange! Den Blick, den er mir morgen auf dem Schminktisch zuwarf, das war auch Gold wert 😀

Dann stand Netflix & Chill ganz oben auf der To-Do-Liste, wo sich Bagi immer sehr gerne dran beteiligt. Er ist einfach die perfekte Kuschel-Katze!

Nala hat sich lieber in einen Karton gechillt und dabei auf Hochtouren geschnurrt.

Das waren (gekürzt!) die letzen zwei Wochen mit den Katzenmonstern – immer aktuell auf Instagram 🙂

Happy CATurday!

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

6 Comments

  • Reply Dani

    Ich schaue immer wieder gern vorbei. Hat so etwas entspannendes die Fotos zu sehen.

    1. April 2017 at 13:04
    • Reply Steffi

      🙂 Schön zu hören!

      2. April 2017 at 14:17
  • Reply Lara-Sophie

    Oh man ich habe solche Posts der Art noch nicht so oft in der doch eigentlich so großen Bloggerwelt gesehen und muss wirklich sagen, dass die Idee dahinter genial ist! Ich liebe Katzen und hätte auch gerne eine 🙂
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    1. April 2017 at 16:22
    • Reply Steffi

      Es freut mich, wenn es dir gefällt. Es ist nie zu spät für eine Katze 😛

      2. April 2017 at 14:17
  • Reply Lema

    Toller Post 😀 Mich würde mal echt interessieren wo Nalas Maus war, dass ihr dafür die Wand aufbohren wolltet 😀

    Liebe Grüße
    Lema

    2. April 2017 at 1:18
    • Reply Steffi

      Tatsächlich hinter einer Wand 🙂 Wir haben eine selbstgebaute Steinwand im Wohnzimmer, auf der unser TV hängt. Die ist rechts, links und unten komplett dicht und auf Holzbrettern an der eigentlichen Wand befestigt. Nur oben ist sie noch offen und da hat Nala vom Kratzbaum aus die Maus reingeschossen. Das ist alles so fest verbaut, man hätte nur einen Stein ablösen und das Holzbrett dahinter aufbohren können, um daran zu kommen :/

      2. April 2017 at 14:19