Follow:
Life

Fresh Start: Von alter Unlust und neuer Motivation

Seit ungefähr einem halben Jahr ist es auf Smoke&Diamonds sehr still. Dies lag zunächst an meiner beruflichen Situation, welche viel Energie gefordert hat. Nicht nur der Blog hat in dieser Zeit pausiert, sondern auch jedes andere Hobby wurde zurück gestellt. Darüber hinaus hatte mich aber auch eine große Unlust gegenüber der Blogger- und Social Media Szene ergriffen. Das war der Hauptgrund warum ich die wenige Energie, die mir blieb, nicht für den Blog aufbringen wollte.

Social Media wurde in 2016 komplett seltsam, findet ihr nicht auch? Abgesehen mal von Snapchat, dessen betreffend ich den Hype immer noch nicht nachvollziehen kann. Der neue Instagram und Twitter Logarithmus löste bei mir besonders großes Unbehagen aus. Bei Twitter war die Timeline nicht mehr richtig chronologisch geordnet, irgendwelche komischen beliebten Tweets wurden mir stattdessen eingeblendet. Bei Instagram hielt man auch nichts mehr von Chronologie, sondern die meist geherzten Bilder kamen zu Anfang. Kleine Accounts wurden teilweise gar nicht mehr angezeigt, obwohl man Follower ist. Plötzlich folgten einem auch massenhaft seltsame Accounts (arabische Männer – wtf?) oder offensichtlich anderssprachige Accounts kommentierten komplett themenfremd unter Bildern. Mir ging schon fast die Hutschnur hoch, wenn „Nice Pic“ zufällig gestreut unter meinen Bildern stand. Mir ging also daran in diesem Jahr der Spaß etwas verloren.

In der Bloggerszene schienen die meisten damit beschäftigt zu sein, sich selbst zu reflektieren bzw. zu kritisieren. Oder gleich die ganze Blogger Szene in Frage zu stellen. Conny von  Beautyecke hat das in ihrem Jahresrückblick sehr schön in Worte gefasst und Beispiele verlinkt. Teilweise wurden da zwischen Bloggern über Postings ganze Streitdialoge geführt. Die eine schreibt ihre Meinung über „Sample-geile Blogger“ und die andere schreibt ein Statement dagegen. Ein bisschen Kindergarten-Feeling kam da bei mir auf. Das war für mich immens anstrengend und auch nervig.

Dazu kam, dass gefühlt die Blogs überschwemmt wurden von ausländischer Kosmetik. ColourPop, Jeffrey Star, Limecrime, LitCosmetics und viele weitere.  Ich bin kein großer Fan davon im Ausland zu bestellen. Die ganze Zoll Problematik, ewige Lieferzeiten und immense Versandkosten. Gibt es denn in Deutschland keine gute Kosmetik mehr? Gefunden habe ich sie in diesem Jahr zumindest nicht oft auf deutschen Blogs. Ich bin an diesem Thema also nicht sonderlich interessiert. Daher habe ich viele Blogposts auch nicht mehr gelesen und somit Stück für Stück den Anschluss verloren.

Der Hauptgrund für mich zu pausieren, betraf allerdings mich selbst: Mir gefielen die Themen auf meinem Blog nicht mehr 100%ig. Ein Beispiel: Ich sah das Posting über die neuste LE – die natürlich alle  Blogger zugeschickt bekommen haben – gleich fünf Mal hintereinander im Dashboard. Und mein Posting über die LE war auch dabei. Natürlich ist es wichtig und sinnvoll über LEs zu berichten. Ich google bei Interesse auch immer und freue mich über einen tollen Blogpost. Aber gefühlt schrieb ich nur noch Produktvorstellungen. Oft von selbst gekauften, aber fast noch öfter von PR-Samples. Und mein Posting ging unter in fünf fast identischen Postings.

Am Anfang von Smoke&Diamonds gab es nur Looks und AMUs von mir. Eine Produktreview vielleicht ein- oder maximal zweimal im Monat. Um ehrlich zu sein, mag ich Produktreviews auf Teufel komm raus nämlich überhaupt nicht. Aber man erhält dann doch einiges und will die Firmen nicht verärgern/enttäuschen, weil die Produkte schon irgendwie gut sind. Viele PR Samples haben sich zu meinen absoluten Favoriten entwickelt! Oft nachgekauft und schwer geliebt. Daher muss man natürlich alles vorstellen, um die Perlen nicht zu verpassen. Aber, um ganz ehrlich zu sein… ich bin kein großer Review Schreiber, wenn ich das Produkt nicht von Herzen liebe (oder hasse). Dann schreibt es sich so versteift und un-emotional. Meine Reviews lasen sich wie alle anderen der fünf Stück im Dashboard.

Ich möchte wieder nur über Produkte schreiben, die mich begeistern. Zu denen ich Geschichten erzählen kann. Die ich lange gejagt habe. Die ich mir lange gewünscht habe. Die ich von lieben Menschen geschenkt bekam. Ich will nicht mehr jedes Produkt unberührt herumliegen lassen, weil ich es ja unbedingt perfekt fotografieren muss. Ich will nicht mehr jedes PR Sample vorstellen, weil ich niemanden enttäuschen will. Ich will mich von diesem innerlichen Druck frei machen, unbedingt etwas schreiben zu müssen, weil die LE ja nur so kurz da ist. Wer kann denn auch schon nach ein- oder zweimal tragen sagen, dass das Produkt gut oder schlecht ist?  Manche Sachen muss man lange testen, in verschiedenen Situationen, um sich eine umfassende Meinung zu bilden. Aber die Firmen werfen alle 3 Wochen neue LEs auf den Markt. Da bleibt zum Testen kaum Zeit. Der Leser und potentielle Käufer muss jetzt wissen, wie das Produkt aussieht und wie es ist. Also kann man nur über den ersten Eindruck schreiben. Schnell. Denn bald ist das Produkt wieder weg. Das ist ein großer Druck, den man als Blogger hat.

Natürlich muss man am Puls der Zeit sein und Schnelligkeit gehört zum Blogger Leben dazu. Denn für die aktuellen News und die Einordnung dieser sind wir schließlich da. Nun kommt aber wieder mein Aber: Ich kann und möchte das für meinen Blog nicht mehr. Da ich Vollzeit arbeit und es Phasen gibt, die mich komplett einnehmen, kann ich nicht dauernd auf dem Laufenden sein und dann schnellstmöglich die neusten Sachen präsentieren. Das ist aber wichtig – nicht nur für euch, sondern auch für mich! Ich will schließlich auch schnell wissen, was es neues gibt und wie das Neue so ist. Und deshalb überlasse ich dies Damen, die das viel besser können als ich. Karin von Innen und Außen ist für mich immer noch eine der besten Adressen. Sie macht das schon 🙂

Das Thema PR Samples hat sich aktuell aber eh für mich erledigt. Eine Blogpause wird schnell registriert und dann ist man auf der Prioritäten-Liste ganz unten. Am Anfang war ich darüber geknickt und – ich gebe es zu – eifersüchtig, wenn andere Blogger etwas bekommen haben, das ich damals auch bekommen hätte. Jetzt bin ich aber ganz zufrieden so wie es ist. Natürlich wünsche ich mir mal wieder Pakete, von denen ich nicht weiß was drin ist ( ist schon spannend 🙂 ), aber das ist nicht mein Ziel. War es auch früher nicht, als ich anfing… irgendwie hat sich das verselbstständigt.

Bevor es jemand falsch versteht: Ich habe überhaupt gar nichts gegen das Vorstellen von PR Samples. Davon lebt ein Blog ja auch. Man kann sich nicht alles selbst kaufen, um die Leser mit den besten Informationen zu versorgen. Auch ich werde wieder Samples vorstellen (falls es je wieder dazu kommt) und das ist auch gar nicht verwerflich. Aber ich werde nicht mehr alles vorstellen. Nur das, was mich komplett begeistert. Und, wenn ich dadurch dann weniger oder nichts zugeschickt bekomme, dann ist es halt so.

Daher versteht es sich fast von selbst, dass ein großer Themenblock weg fällt. Denn, wenn ich nichts mehr zugeschickt bekomme und eigentlich recht wenig kaufe, dann gibt es weniger Content. So viel wie früher schminke ich zudem auch nicht mehr (da kommt wieder die Vollzeit-Stelle zu Tragen) und für mehr war Smoke&Diamonds ja nicht gut, oder? Ich fühlte mich reduziert auf das Thema Kosmetik und AMUs. Daher machen wir nun einen Cut! Ein neues Layout musste her: Freier, frischer, ohne den Beauty-Bezug in den Fokus zu stellen, aber auch ohne ihn komplett zu verlieren.

Es erwartet euch also ab heute viel alt Gewohntes von mir: Kosmetik, Looks, AMUs. Aber auch Neues: Mode, Lifestyle, Cat Content, Stuttgart, Hochzeit, sinnloses Gerede wie dieses hier 🙂

Ich hoffe, es bleiben einige von euch interessiert an meinem Blögle und wir lesen uns wieder öfter! Meine Motivation ist dank des frischen Starts wieder da und die Pause hat mir viel von dem selbst-eingebildeten Druck genommen. Zudem hoffe ich inständig, dass dieses Jahr im Job nicht mehr ganz so stressig wird.

Über eure Meinung zum Gesagten oder zum neuen Layout würde ich mich sehr freuen. Falls hier irgendetwas nicht funktioniert (Links, Funktionen, Seiten oder ähnliches), dann lasst es mich gerne wissen.

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

52 Comments

  • Reply Franziska

    Ein wunderschöner Beitrag 🙂
    Gelaber, Persönliches und wenn eine Review, dann eine von einem guten Produkt und nicht von einem, das sich bei längerer Benutzung doch nicht als so super herrausstellt, lese ich sowieso lieber. Denn wie du schreibst, für die Produktvorstellungen, LEs und Co. ist Karin eine super Anlaufstelle und ich möchte auch nicht 10 mal das gleiche Lesen.

    Ich freue mich auf deinen neuen Start 🙂

    Viele liebe Grüße
    Franziska

    4. Januar 2017 at 11:19
    • Reply Steffi

      Danke! Ja, ich denke, dass wir keinen 100sten Produktvorstellungsblog im Netz benötigen 🙂 Da sucht man sich doch eh nur eine oder zwei Anlaufstellen aus und kehrt dorthin bei Interesse zurück. Wie bei uns beiden Karin. Da weiß man, was man hat und gut ist.

      4. Januar 2017 at 12:47
    • Reply siesn

      Hallo!
      ich schliese mich dem Kommentar an und finde es völlig nachvollziehbar und gut dass du jetzt verändert weiter machen möchtest!
      Ich freue mich!
      LG

      4. Januar 2017 at 13:58
  • Reply Lena

    Ich freue mich sehr, dass es nun mit deinem Blog weiter geht und bin auch gespannt auf neue Themen! Lg

    4. Januar 2017 at 11:56
    • Reply Steffi

      Danke Lena! Ich hoffe, es wird auch spannend (bleiben) 🙂

      4. Januar 2017 at 12:47
  • Reply Miss von Xtravaganz

    Also ich freu mich, dass du wieder da bist, weil ich hab dich schon vermisst. Als Blogger, als Mensch und natürlich auch mit deinen Looks. Umso mehr freut es mich, dass du auch mit weiteren Themen wieder einsteigen möchtest.

    Generell find ich es immer sehr schade, wenn über “die Blogger Community“ geschrieben wird. Man liest das mittlerweile so oft “dass sich ja alles so zum schlechteren verändert hat“ und mich macht sowas immer sehr traurig. Alle über einen Kamm zu scheren. Es gibt durchaus auch noch Blogger, die Spaß an der Sache haben…

    Mit meinem Gegenpost zum PR-Sample-geile Blogger tuts mir ja fast schon leid, dass ich da so einige damit genervt habe. Aber das war für mich z.b. ein sehr gutes Beispiel dafür, dass alle über einen Kamm geschert werden.

    Aber um nicht soweit auszuholen und alte Themen von 2016 auszugraben, ich freu mich, dass du wieder da bist!

    4. Januar 2017 at 12:08
    • Reply Steffi

      Danke, meine Liebe. Ich wollte dich damit gar nicht „angreifen“ – es war mehr ein Beispiel von vielen. Ich verstehe, was du damit sagen wolltest. In dem Posting habe ich schon versucht nicht alle über einen Kamm zu scheren, sondern nur über meinen Blog zu schreiben. Aber das ist schon schwer in Worte zu fassen, weil die Szene sich ja nun mal wirklich verändert hat. Was nicht bedeutet, dass sie schlecht geworden ist. Es gibt immer noch sehr viel Gutes, Tolles und Kreatives in der Blogger Welt! Dein Blog zählt zum Beispiel dazu 🙂 Ich hatte da einfach nur schon die „Ich-bin-genervt-Brille“ auf und dann war plötzlich alles nervig 😀

      4. Januar 2017 at 12:50
  • Reply Lisa

    Schön, dass du wieder da bist!
    Ich kann total nachvollziehen wie es dir mit dem Blog, Instagram und Co. ging und freue mich auf neue spannende Themen bei dir 🙂

    4. Januar 2017 at 12:09
    • Reply Steffi

      Danke! Freut mich, dass du dabei bleibst 🙂

      4. Januar 2017 at 12:50
  • Reply Melli

    Interessant den Hintergrund zu wissen. Ich glaube, irgendwann im Leben, ist man an einem Punkt, da hat man andere Prioritäten. Da muss dann halt was geändert werden. Jetzt zum Beispiel, dass man übersättigt ist, von Kosmetik.
    Viele schwenken ja dann jetzt auch zum Babythema um. Es ändert sich halt einiges im Leben. Ich finde es nicht schlimm. Es ist dein Blog und du kannst entscheiden was du zeigen möchtest.

    Lieben Gruß

    4. Januar 2017 at 12:44
    • Reply Steffi

      Das Real Life kann schon erbarmungslos sein 😀 Die Übersättigung traf bei mir auch absolut zu. Das wollte ich auch noch mit rein bringen, aber der Post war eh schon so lang. Wenn man total busy ist und hunderte Dinge im Kopf hat, dann werden einige Sachen einfach unwichtig. Bei mir war das Kosmetik, weil ich eh schon übersättigt war und dann nach einem 12 Stunden Arbeitstag so gar keine Lust mehr auf so was „unwichtiges“ hatte.
      Aber nun ja 🙂 Ich freue mich, dass du es verstehst und hoffe, wir lesen uns!

      4. Januar 2017 at 12:53
  • Reply Moppis Blog - Aus Freude.

    Ich freu mich auch, dass es jetzt wieder Beiträge von Dir gibt. Und ich mag abwechslungsreiche Blogs, die nicht nur ein Thema im Fokus haben.

    Viele Grüße und ein gesundes neues Jahr,
    Moppi

    4. Januar 2017 at 13:03
    • Reply Steffi

      Ja, das mag ich auch gerne. Das muss aber auch zum Blog passen, finde ich. Wenn ich das ganze Layout und die vergangenen 100 Postings nur Kochrezepte schreibe und dann plötzlich eine Lippenstift Review… das wirkt komisch. Aber mit einem freien Layout und viel Abwechslung passt das super 🙂

      6. Januar 2017 at 15:57
  • Reply Julia

    Ich finde das neue Layout wirklich wunderschön^^ Und ich freue mich, wenn die Produkte richtig getestet sind, ich finde es schrecklich, wenn da eine review nach der anderen rausgehauen wird^^

    4. Januar 2017 at 13:36
  • Reply Talasia

    Ich freue mich wirklich sehr, wieder etwas von dir zu lesen ^.^ und neben natürlich den beruflich/zeitlichen Gründen kann ich auch deine anderen Gründe super verstehen (bis auf die ausländische Kosmetik 😀 denn ich kaufe 100x lieber schöne BESONDERE Produkte von Indie Brands, denn sowas hat der Deutsche Markt einfach nicht zu bieten – bei mir sind das jetzt speziell Pigmente und Glitter ^^ und ich finde das nicht kompliziert, Probleme mit dem Zoll hatte ich zum Glück auch nie).

    Thema Instagram…ich versuche da zwar trotzdem nach wie vor aktiv zu sein, aber dieses ganze zeitlich durcheinander gewürfelte etc…das verdirbt schon sehr den Spaß.

    Ganz besonders kann ich aber die PR-Sample Thematik nachvollziehen. Bei mir habe ich das ja schon reeelativ doll zurück geschraubt. Also ich zeige zwar schon oft Samples, aber meist dann nur, wenn ich damit was schminke, denn das ist es, was mir Spaß macht. Dieses reine Review schreiben ist auch absolut nicht so meins. Das habe ich z. b. auch sehr mit einer essence Weihnachts LE gemerkt. Ich hatte mich nach langem mal wieder beworben, weil ich einiges süß fand. Dan bekam ich aber eigentlich genau nur die Sachen, die mich eben nicht interessierten. Da ich mich ja aber extra beworben hatte wollte ich auch was dazu posten. Das hat mich unglaublich genervt und einfach auch keinen Spaß gemacht. Daher werde ich das wohl in Zukunft auch gar nicht mehr machen, denn dann nur über die Produkte schreiben, die mir eh nicht zusagen…ne das ist einfach nicht schön.
    Ich merke dann halt auch, dass von einigen Firmen nichts mehr kommt und anfangs ist man natürlich etwas traurig…aber eigentlich ist das auch nicht so der Verlust, denn ich habe eh viel zu viel, was ich gar nicht alles durchtesten und vorstellen kann. Da kann man sich dann eher versuchen auf die richtig hübschen Dinge zu konzentrieren.
    Naja und das mit dem unbenutzt fotografieren…dieses Problem habe ich leider auch immer noch nicht richtig überwunden und daher liegt vieles noch unbenutzt rum…eigentlich mega schade!

    Dein neues Layout finde ich übrigens sehr hübsch, besonders natürlich den Katzenanteil ♥ Liebe Grüße =)

    4. Januar 2017 at 13:56
    • Reply Steffi

      Danke für dein Kommentar – das war mühsam mit dem Spam Ordner 😀 Ich freue mich sehr, dass du es sogar nochmal getippt hast.
      Das mit der ausländischen Kosmetik bei dir verstehe ich voll und ganz. Das muss man einfach mögen und dann passt das. Ich hatte da nie Interesse dran, habe zwar mal was bestellt, fand die ganze Prozedur aber nervig…
      Freut mich auch, dass die Layout und Katzen-Spam gefallen 😀

      6. Januar 2017 at 15:59
  • Reply Schminktussi

    Bin gespannt wie es mit deinem Blog jetzt weitergeht.

    4. Januar 2017 at 14:14
    • Reply Steffi

      Ich auch! Werden wir dann zusammen sehen

      4. Januar 2017 at 19:35
  • Reply Pure Joy Of Life

    Ich liebe solche ehrlichen Plauder-Beiträge! Ich erkenne mich in ein paar Punkten selbst wieder. Deswegen kann ich dich verstehen. Man sollte nie den Spaß am Bloggen verlieren! Anfangs habe ich auch versucht immer Up to date zu sein und über jede Neuheit sofort zu berichten. Doch schnell merkte ich, dass ich dafür die Falsche bin. Seitdem ich mich auch mehr auf meine zwei anderen Themenbereiche Lifestyle und DIY konzentriere und hin und wieder über Beautyprodukte berichte, geht alles viel einfacher von der Hand. Man sollte hinter seinem Blog stehen können und dieser sollte zu einem passen. Das macht die Individualität aus! Den Katzen Content finde ich als Katzenmama super. 🙂 Dein neues Design mag ich auch.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und bleib dir treu. Ich freue mich auf deine kommenden Beiträge. 🙂

    Liebste Grüße
    Sylwie
    http://www.purejoyoflife.blogspot.de

    4. Januar 2017 at 14:50
    • Reply Steffi

      Super, danke für deine Worte, die ich genauso unterschreibe!

      4. Januar 2017 at 19:36
  • Reply Janina

    Ich freue mich ganz doll, wieder von dir zu lesen, denn du bist und bleibst mein liebster Beautyblog aus folgenden Gründen: Ich liebe deine AMUs und Stylings und ich liebe deine Art zu schreiben und deinen Humor. Auch wenn du Beauty etwas reduzieren willst bleibt da trotzdem noch deine großartige Persönlichkeit und dazu noch: KATZEN! <3 Omg ich verfolge die Katzenmonster von Anfang an auf Insta und sterbe jedes mal fast vor Niedlichkeit! *.* Wenn du sie hier dann auch noch auf dem Blog zeigst bin ich vollends glücklich <3
    Ach und dein neues Design setzt dem ganzen noch die Krone auf, das finde ich nämlich wirklich sehr sehr schön, ansprechend und übersichtlich!
    Ganz liebe Grüße,
    deine treue Leserin Janina <3 🙂

    4. Januar 2017 at 14:58
    • Reply Steffi

      Aw vielen Dank für diese lieben Worte, ich bin ganz gerührt ❤️ Und es freut mich total, dass du unsere Katzenmonster genauso toll findest wie wir! Das wird hier bestimmt ich fehlen!

      4. Januar 2017 at 18:11
  • Reply I need sunshine

    Ich freue mich, dass du wieder da bist und bin gespannt auf deine neuen Beiträge! Das neue Layout gefällt mir super. Ich kann dich in vielen Punkten auch gut verstehen.

    4. Januar 2017 at 15:34
    • Reply Steffi

      Danke! Das freut mich, dass es dir gefällt ☺️

      4. Januar 2017 at 17:17
  • Reply Dani

    Ich finde es toll wieder von Dir zu lesen 🙂 In sehr vielen Punkten kann ich Dir absolut zustimmen und vieles davon ist mir selber vor eine Weile durch den Kopf gegangen. In dem Moment, wo ich für mich festgestellt habe, dass ich nicht auf allen Hochzeiten tanzen kann, gings mir besser und ich habe mein Ding gemacht. Damit bin ich vielleicht nicht so erfolgreich wie manch Andere, aber was solls 🙂 Ich bin schon gespannt was uns dann wirklich so alles hier erwarten wird.

    4. Januar 2017 at 19:28
    • Reply Steffi

      Danke für deine Worte! So sehe ich das auch und bin auch gespannt, wo das so hinführt 🙂

      9. Januar 2017 at 22:23
  • Reply Mareike

    Toll geschrieben und schön, dass Du wieder da bist!
    Ähnlich geht es mir auch immer wieder durch den Kopf, dann denke ich mir „ach was, wenn es mich interessiert, schreib ich auch darüber oder zeig ein Bild auf Insta dazu“. Ich glaube, grad auf dem Insta-Account sind max 30% Beauty-bezogen, der Rest ist mein leben, meine Katzen, mein Alltag, – eben ich. Neu auf dem Blog jetzt auch die Kategorie Bücher, einfach weil ich mit dem Lesen nach langer Abstinenz wieder ein wunderschönes Hobby dazu bekommen habe. Wen es nicht interssiert, der soll wegbleiben. Punkt.
    Blog umbenennen bzw. umgestalten kam mir auch schon in den Sinn, aber an die „cosmeticwife“ habe ich mich jetzt so gewöhnt, ohne den Namen würd mir schon was fehlen 🙂

    Wie auch immer – welcome back .-)

    4. Januar 2017 at 20:23
    • Reply Steffi

      Danke! Ich finde deine Mischung super und da „stört“ der Name auch gar nicht. Ich kenne dich ja auch nur so 😀

      9. Januar 2017 at 22:24
  • Reply Anke

    Liebe Steffi,
    ich kann Deine Entscheidung gut verstehen und freue mich darüber, dass Du weiter machst und Deine Themen erweiterst! Ich bin schon sehr gespannt und freue mich sehr!
    Liebe Grüße
    Anke

    4. Januar 2017 at 21:06
    • Reply Steffi

      Vielen Dank für deine Worte :*

      9. Januar 2017 at 22:25
  • Reply KxTina

    Schön wieder von dir zu lesen! Ich folge dir schon länger als stille Leserin (das sollte ich aber echt mal ändern und mehr kommentieren!) und als ich las, dass du evtl. ganz aufhörst zu bloggen..ja das hätte ich echt sehr schade gefunden. Umso mehr freue ich mich über deinen Neustart! Dein neues Layout gefällt mir sehr gut und ich freue mich riesig auf neue Posts mit neuem Content 🙂

    4. Januar 2017 at 21:41
    • Reply Steffi

      Oh vielen Dank, das freut mich!

      9. Januar 2017 at 22:26
  • Reply Vola von Lackschaft

    Hallo Steffi,
    schön das du wieder da bist. Ich freue mich schon darauf wieder von dir zu lesen.

    Ich habe vor einiger Zeit einen ganz ähnlichen Entschluss gefasst. LEs und Samples hin oder her, ich kann nicht alles zeigen – zumal man von mir eh nur meine Hände sieht. Statt also alles lieblos zu swatchen und zu sagen „schön“ nur um es gezeigt zu haben, lasse ich es jetzt unberührt (wenn ich es eh nicht brauche) und verlose es dann lieber oder gebe es an Freunde weiter.
    Was bringt es auch bei mir Lidschatten auf dem Handrücken zu sehen, wenn man es doch bei einem anderen Blogger live und in Aktion sehen kann.
    Und ich habe auch schnell gemerkt, dass ich mit meinem Vollzeitjob einfach auch zu langsam bin.

    Lassen wir uns davon nicht beirren und haben einfach Spaß.

    5. Januar 2017 at 10:19
    • Reply Steffi

      Ja genau, so ist es! Freut mich, das es für dich klappt 🙂

      9. Januar 2017 at 22:27
  • Reply Lisa

    So zum fünften mal versuche ich jetzt das Kommentar zu verfassen! 😀

    Dein Beitrag spricht mir aus der Seele! Tatsächlich habe auch ich vor 1-2 Monaten mein Blogkonzept komplett über den Haufen geworfen und mich neu „sortiert“. Mir ging so vieles auf die Nerven & ich habe gemerkt, dass ich dadurch immer weniger Motivation zum Bloggen hatte. Im Laufe des Jahres 2016 wurde mein Blog immer voller mit Reviews. Ich würde sagen, er bestand eigentlich zu 80% daraus… das wollte ich NIE!!! Mir ist dann auch immer mehr bewusst geworden, dass ich mich mit dem Beautythema nicht mehr so wie früher identifizieren kann.. die meisten Trends gehen spurlos an mir vorbei.
    Also habe ich meinen Blog umgekrempelt und bin nun super glücklich damit!
    Klar, Beauty wird trotzdem ein Bestandteil bleiben – aber nur wenn ICH es will. & dazu kommen eben noch andere, persönlichere Themen.

    Dein neues Layout finde ich klasse! Sehr übersichtlich, schlicht & einfach schön! Über den Cat-Content freue ich mich im übrigen sehr. 🙂
    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem Neuen Konzept & hoffen, dass dich die Motivation nun packt!

    Ganz liebe Grüße,

    Lisa von draufgeklatscht

    5. Januar 2017 at 12:12
    • Reply Steffi

      Ach das freut mich für dich! So ähnlich ging es mir ja auch und deswegen freu ich mich jetzt auch auf das Umkrempeln 🙂
      Und vielen Dank für deine aufbauenden Worte!

      9. Januar 2017 at 22:29
  • Reply Maria

    Kann ich so unterschreiben! Beauty wird irgendwann langweilig und es ist längst nicht mehr so, wie es einmal war. Ich freue mich über neue Themen bei dir zu lesen und du wirst mehr von mir lesen können in Form von Kommentaren. Liebe Grüße Maria

    5. Januar 2017 at 18:03
    • Reply Steffi

      Lieben Dank, Maria!

      9. Januar 2017 at 22:35
  • Reply Laura

    Ich freue mich, dass du wieder bloggst, und wenn sich das Themenspektrum erweitert, finde ich das super! Wie du schon sagst, die fünfte Review über Produkt X ist irgendwann einfach nicht mehr interessant, von daher – -auf zu neuen Ufern! 🙂

    5. Januar 2017 at 19:29
  • Reply Geri

    Ich gehöre leider zu den Menschen, denen das nicht aufgefallen ist, dass du nicht mehr bloggst. Aber das liegt auch daran, dass mein eigener Vollzeit-Job mich sehr in Anspruch nimmt. Daher kann ich dich verstehen. Obwohl ich es liebe zu bloggen, möchte ich vieles nicht mehr unter Druck zu machen. Vor allem ausländische Kosmetik reizt mich sehr, weshalb mich der deutsche Kosmetik-Markt so gar nicht reizt.
    Schön dass du wieder da bist. Ich bin gespannt, mit welchen Beiträgen du deine Leser beglücken willst =)

    5. Januar 2017 at 22:05
  • Reply Lila

    Willkommen zurück!

    Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, was ich von Social Media halten soll. Ich wünsche mir häufig, dass ich die Zeit ins Jahr 2000 zurückdrehen kann. Da war ds Internet noch eine sinnvolle Informationsquelle und man hatte die Möglichkeit zu E-Mailen oder zu chatten. Da jeder nur 2-3 Stunden pro Tag online war, hat man diese Zeit auch sinnvoll genutzt statt das Internet mit Memes, freizügigen Bildern, Werbung und sinnlosen Mitmachaktionen zuzuspammen. Ich habe mich sehr lange gegen Social Media gewehrt, doch nun sethe ich bei meinen Hobbies wieder ganz am Anfang weil ich diese Entwicklung nicht mitgemacht habe. Einerseits bereue ich es nicht mitgemacht zu haben, weil sich meine Reichweite extrem verkleinert hat – Andererseits bin ich froh dass ich meine Zeit für sinnvollere Dinge und eine tiefsinnigere Art der Kommunikation verwendet habe. Nun steig ich da wieder ein und weiß gar nicht wo ich bei all dem Müll anfangen soll… So ist es halt, wenn der Zeitgeist einem auf den Geist geht…

    Was die Beautyindustrie und die Blogger betrifft sprichst du mir gerade aus der Seele. Ich habe sehr viele Blogs entfolgt, weil sie über Produkte posten, die ich mir eh nie kaufen werde. Was soll ich mir Dinge für 40$ über Shipto senden lassen, wenn es ähnliches in ein paar Monaten sowieso hier gibt? Ich habe auch sehr viele Blogs entfolgt, die zu allen gesponsorten Produkten grundsätzlich eine gute Meinung haben. Hat man etwa Angst den Sponsor zu verlieren, wenn man mal ehrlich schreibt, dass ein Lidschatten null Pigmentierung hat?

    Ich kann deinen Frust verstehen, wenn du einer von zig Bloggern bist, der einen Bericht verfasst, doch der Konsument bzw. Leser entscheidet selbst wessen Meinung er mehr vertraut. Ich finde es gut, dass man mittlerweile die Wahl hat Blogs nach Geschmack, Typ oder Sympathie zu wählen. Allerdings würde ich mich auch freuen, wenns ich die Hersteller und PR-Agenturen an die Nase packen und die Pakete etwas gerechter verteilen. Ich bin mir sicher, dass man auch als Blogger / Tester einen guten Kompromiss finden kann, indem man hin und wieder „nein“ sagt und Produkte testet, die man sich auch so gekauft hätte, oder auf die man besonders neugierig ist. Ich hätte auch kein Problem damit den Firmen zu schreiben, dass ich für den Test mehr Zeit brauche. Vielleicht lernen sie auch, dass gute Berichte Zeit brauchen und passen den Rhythmus etwas an. Als Konsument bin ich ja jetzt schon mit dem Haufen an LEs überfordert und fragte mich schon häufiger was mit all den Propdukten passiet, die nicht verkauft werden. Die Konsumblase wird eh irgendwann platzen, wenn jeder seinen 10. roten Lippenstift zuhause hat.

    Ich lese deinen Blog sehr gerne. Deine Make Ups treffen genau meinen Geschmack und ich mag deinen Schreibstil. Bleib dir selbst treu, ganz egal ob du nun PR-Artikel bewertest oder nur noch eigenes kaufst. Ich freue mich auch über Make Ups mit Produkten, die es nicht mehr gibt, Rückblicken, Gedanken und sonstigem Blabla.

    8. Januar 2017 at 19:19
  • Reply Jule

    Ach wie schön, dass du wieder da bist!
    Ich weiß schon, warum ich auf Instagram und Co verzichte. Dieser Einheitsbrei der schönen heilen Welt geht mir auf den Keks. Wenn mich wiklich mal interessiert, was meine Lieblingsblogger so privat umtreibt, dann gucke ich schonmal rein (so auch bei dir. Katzenbilder <3 und ich bin eigentlich eher Team Hund).
    Bei den ewig gleichen Reviews stimme ich dir zu – abgesehen davon, dass ich meine Neugier bei "Innen & Außen" gut befriedigen kann, finde ich die unreflektierten und unkritischen Beiträge so mancher Blogs eher schade. Es kann ja jede(r) halten wie man will, aber dieses "alle Produkte sind super, kauft sie euch" und das bei jeder LE, das kann einfach nicht stimmen. Ich kaufe eh gezielt und überlegt, einfach weil ich a) genug Kosmetik habe und b) genau weiß, was ich noch brauche und wie das Produkt dann sein soll. Wenn aber ständig alles supertoll sein soll, die Produkte aber dann in Vergessenheit geraten, weil ja ständig Nachschub kommt…wo ist dann die Nachhaltigkeit?
    Auf jeden Fall freue ich mich über deine neue Inspiration und Energie! Ich habe immer sehr gerne mitgelesen und mag auch deine Art zu schminken, auch wenn ich es nie so schick nachmachen konnte. Aber ein breiter Fächer an Themen ist eine spannende Sache, bei aller Liebe zur Kosmetik, hat jeder Mensch doch noch viele Facetten und ich freue mich, was hier so passiert. Gerade Hochzeitsthemen finde ich immer interessant, obwohl das natürlich sehr privat ist.
    beste Grüße
    Jule

    8. Januar 2017 at 20:34
  • Reply Rosinante

    Schön, dass du wieder da bist, ich habe deinen Blog vermisst! Auch wenn ich bisher nie kommentiert habe, gefällt mir dein Blog sehr gut und ich bin gespannt, in welche Richtung du ihn jetzt führen wirst!
    Was machst du eigentlich beruflich? Das finde ich immer sehr interessant bei Nicht-Vollzeit-Bloggern.

    9. Januar 2017 at 12:37
  • Reply Beauty Mango

    Ich hatte schon Angst, dass du ganz aufgehört hast! Ich kann dich auf jeden Fall verstehen und eine gute Mischung finde ich immer gut 🙂

    9. Januar 2017 at 14:58
  • Reply Steffi

    Ich freue mich sehr, dass du wieder da bist. Ich liebe deine AMUs, aber noch mehr mag ich deine ehrliche Art, die du hier immer gezeigt hast. Und da sich das Leben immer wieder ändert, ist es nur logisch, dass du deinen Blog anpasst.
    Ich freue mich darauf, jetzt endlich wieder mehr von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    9. Januar 2017 at 16:39
  • Reply Cosi

    Aaaaaaah ein post von dir!
    Damals habe ich angefangen dir zu folgen wegen deiner unglaublichen AMUs… und ich finde deinen Schritt großartig. Ich persönlich wünsche mir das auch von Bloggern weswegen ich kleinere Seiten teilweise echt besser finde. Die Posts entstehen nicht um des Posts wegen sondern wegen des Produkts, was demjenigen in irgendeiner Art und Weise am Herzen liegt oder halt auch nicht.
    Also – here you go! Zieh das unbedingt durch, ich bin dabei Andere Themen wie Hochzeit finde ich auch durchaus sehr sehr spannend.

    9. Januar 2017 at 18:20
  • Reply Sooyoona

    Willkommen zurück! Dein neues Layout gefällt mir sehr gut, schlicht und übersichtlich. Das mit der Veränderung in Social Media und auch auf den Blogs ist mir auch aufgefallen und ich habe in letzter Zeit auch etwas Mühe damit. Es herrscht teilweise eine sehr freche Umgangsform, es brechen dauernd irgendwelche Shitstorms aus oder eben, wie du schon sagst, Post vs Post. Es ist auch sehr schade, dass es in der Bloggerszene keinen grossen Zusammenhalt mehr gibt, Verlinkungen fehlen oft und Tag-Posts kommen auch eher seltener vor.
    PR Samples sind immer so eine Sache. Ich freue mich für jeden, der etwas zugeschickt bekommt! Sowas ist toll und neue Sachen probieren macht auch Spass! Nur finde ich manchmal die Reviews dazu etwas gestellt, oft werden Produkte in den Himmel gelobt, die man gerade einmal zwei Tage in Gebrauch hatte und Shops empfohlen, bei dem die Preise völlig überteuert sind und/oder schlechte Konditionen und einen miesen Service haben. PR Samples ja, aber dann bitte mit einer ehrlichen Meinung. Zum Glück gibt es aber auch viele Blogs, die gute Reviews schreiben und über die neusten LE’s zu lesen, würde mir schon sehr fehlen 🙂
    Ich freue mich sehr, dass du wieder zurück bist und bin sehr gespannt, auf deine neuen Themen 🙂 (Besonders auf den Cat Content!)

    9. Januar 2017 at 18:49
  • Reply Jana

    Ein schöner, ehrlicher Beitrag!
    Ich freue mich auf deine neuen Beiträge (viel Catcontent bitte! :D)

    Liebe Grüße ♥

    9. Januar 2017 at 22:19
  • Reply die chrissy

    Mich freut es arg, dass du wieder zurück bist! Ich finde deine Beiträge immer herrlich lesenswert. Kann aber komplett verstehen, dass dir der Kopf ganz woanders stand. Was sich im Social Media abspielt verstehe ich zum Teil auch nicht. So viel Selbstbeweiräucherung aber auch so viel Negatives. Ich halte mich da einfach raus und mache mein Ding, auch ohne arabische Fake Accounts 😉

    9. Januar 2017 at 23:09
  • Reply Billchen

    Schön wieder von dir zu lesen 🙂 Ich stöbere gleich mal durch die neuen Beiträge.

    12. Januar 2017 at 13:43
  • Reply Nyxx

    Sodele, jetzt komm ich tatsächlich auch mal dazu, mir Deinen neuen Blog mal am PC anzuschauen ^^. Nur mit Handy ist echt immer doof, da kommentier ich auch so ungern.

    Freu mich auf jeden Fall, dass Du wieder am Start bist! Lese Deine Posts immer gern, auch wenn ich sehr sparsam mit Kommentieren bin :/.
    Liebe Grüße!!

    12. Januar 2017 at 22:20