Follow:
Life

Hochzeitspapeterie: Save the Date und die Einladung

Nachdem alle unsere Gäste die Save the Date und Einladungskarten erhalten haben, kann ich sie nun auch euch zeigen! Wir haben fast ein Jahr im Voraus die Save the Date Karten verschickt, aus dem einfachen Grund, weil unser Hochzeitsdatum in die Ferien fällt. Gerade Familien mit Kindern und Gäste, die am Jahresanfang die Urlaubsplanung abgeben müssen, wollten wir also so früh wie möglich informieren. Wir haben dazu durchweg auch positive Rückmeldungen bekommen. Abgesehen von einem, der das ganze viel zu früh fand – aber da kann man auch nichts machen 🙂 

Save the Date Karte – 12 bis 8 Monate vor der Hochzeit verschicken

Fangen wir mit den Save the Date Karten an! Diese haben wir selbst designt und dann drucken lassen. Inspiriert habe ich mich dabei viel auf Pinterest, wo auch die Idee mit dem Stift herkommt. Im inneren der Karte steht „Bitte notieren“ und dafür ist der Stift dann natürlich da. Dieser ist bedruckt mit unserem Namen und unserem Hochzeitsdatum und auf der Vorderseite mit einem Band festgebunden. Im Original gab es ein oranges Seidenband – das war aber zum Zeitpunkt der Fotos schon leer 😉

Den Kugelschreiber habe ich online gefunden über den Suchbegriff  „Kugelschreiber Gravur Werbemittel“ und landete auf Ihr-Werbedruck.de. Leider war ich nicht zufrieden mit der Qualität der Gravur und auch nicht mit dem Kundenservice, daher empfehle ich euch die Seite hier absolut nicht. Von 100 bestellten Kulis, waren nur knapp 60 Stück brauchbar. Na ja, es war jetzt nicht so teuer und wir brauchen de facto auch nur 60 Stück, aber man ärgert sich ja doch. Bezahlt habe ich für 100 Stifte 69€ mit Gravur. Es gibt mit den Suchbegriff aber eine Tonne anderer Anbieter. 

Drucken lassen haben wir die Katen auf Wir-machen-Druck.de, mit denen ich immer wieder sehr zufrieden bin. Die Löcher für das Band haben wir mit einem Locher selbst gemacht und dann fehlte nur noch die Unterschrift – tada fertig! Gekostet hat der Druck pro Karte ca. 1,50€.

Einladungskarte – 8 bis 6 Monate vor der Hochzeit verschicken

Unsere Einladungskarte sah dann ganz anders aus! Die meisten bleiben zwar ein einem Design Konzept – und das hatten wir auch vor – aber uns gefiel diese Karte einfach so gut, dass wir sie genommen haben. Zudem haben wir uns für eine Hochzeitswebsite entschieden, auf der alle Details und die Anmeldung drauf sind. Damit haben wir uns extrem viel Mühe gemacht und sehr viel Zeit investiert. Deswegen haben wir die Einladungskarte nicht mehr selbst designt, sondern einfach gekauft. 

Die Karte ist eine Pop-up Karte und hervor kommt ein Brautpaar unter wunderschönen Bäumchen. Alle gelieferten Karten waren sehr schön verarbeitet, ich kann euch den Lieferanten also durchweg empfehlen: diese-klappkarten.de. Auch preislich kommt man dort besser weg als bei Amazon, wo diese Art der Karten ebenfalls viel angeboten wird. Einfach mal nach Klappkarten oder eben Pop-Up Karten schauen. Wir haben pro Karte 4€ gezahlt. 

Den Glitzer im Inneren habe ich dann noch dort verteilt, weil ich fand es fehlten Blütenblätter auf dem Boden. Hinein haben wir dann handschriftlich den Einladungstext formuliert mit dem Hinweis auf die Hochzeitswebsite

Einziges Manko: Auf der Rückseite ist die Website des Anbieters drauf gedruckt. Das fand ich jetzt nicht so wahnsinnig toll, aber man kann doch damit leben. Schade fand ich es nur, dass es nicht in der Produktbeschreibung steht oder auf Bildern zu sehen ist. Dann kann man das vor dem Kauf entscheiden, ob einem das passt oder nicht. 

Unsere Hochzeitswebsite haben wir übrigens mit einem WordPresstemplate selbst erstellt, welche es auch zuhauf online zu kaufen gibt. Eine gute Adresse ist etsy. com oder themeforest.com oder templatemonster.com. Das geht aber natürlich nur, wenn man von WordPress usw. schon etwas Ahnung hat. Wer das nicht hat, der kann auch extra Anbieter dafür zurück greifen. Diese bieten quasi Baukastensysteme, mit denen jeder das zusammen basteln kann: zB hochzeits-website.de oder weddybird.com, die Pinky Sally vorgestellt hat. 

Wie gefallen euch die Karten? Wo habt ihr eure her (gehabt)?

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

7 Comments

  • Reply Kathi

    Huhu, die Karten sind toll. Würden mir auch gefalle. Die Webadresse auf den Karten find ich allerdings nicht so dolle. Dein zukünftiger hat einen sehr schönen Vornamen 😀
    Wenn ich irgendwann mal heirate dann auch im August 🙂 liebe grüße!

    29. März 2017 at 13:20
    • Reply Steffi

      Ja, die Adresse hinten fand ich auch nicht so dolle… Aber na ja. Danke 🙂

      2. April 2017 at 14:21
  • Reply Beauty Mango

    awww die Popup Karte gefällt mir besonders gut!

    29. März 2017 at 14:18
  • Reply Franziska

    Die Einladungskarten sind ja süß 🙂
    Ich habe damals alles selber gebastelt (ich hatte aber auch nur 10 Stück zu machen 😀 ). Ich hab ewig recherchiert und gemacht und gesucht. Am Ende hatte alles ein ähnliches Design, ich hatte nur jeweils 2 verschiedene Faben für das Papier und die Bänder. Aber alles sieht zusammen harmonisch und stimmig aus. Am Ende hab ich Save-the-Date-Karten, Einladungen mit Extra Wochenendprogramm und Box (auf unserer Einladung war ein Seestern, den wollte ich durch eine Box schützen und ich hab nichts größenmäßig passendes gefunden), Gäste“buch“karten und Dankeskarten (davon aber 30 puh) gebastelt. Nur die Inlays der Dankeskarten mit den ersten Fotos haben wir drucken lassen.
    Für eine größere Anzahl würde ich basteln aber absolut nicht empfehlen 😀 Ich hab gefühlt ewig gebraucht und xmal was falsch aufgedruckt und mehrfach fast alles aus dem Fenster geschmissen 😀
    Aber drucken hätte sich bei der geringen Anzahl nicht gelohnt 🙂
    Viele liebe Grüße
    Franziska

    29. März 2017 at 15:02
    • Reply Steffi

      Oh wei ja, das klingt nach Arbeit! Dafür warst du dann sicher stolz drauf und alle begeistert.

      2. April 2017 at 14:22
  • Reply Kaddi K

    Huhu!
    Sehr schöne Karten. Mit dem Anbieter hinten drauf finde ich es jetzt gar nicht so schlimm aber ich weiß was du meinst.
    Wir haben unsere komplett selbst gemacht, inkl Text mit nem vintage Stempel aufgestenpelt. Horror… Nie wieder wenigstens waren sie dann sehr schön.
    Lg kaddi

    29. März 2017 at 16:57
  • Reply Lila

    Ich habe mich in die Klappkarte verliebt!

    31. März 2017 at 22:03