Follow:
Beauty, Review

Ich ENTpfehle mich: Fuse gelnamel System…

Bei dem Beautypress Event in Frankfurt war der Sensationail Stand vertreten – diese Marke sagt vielen bestimmt etwas, denn eine zeitlang geisterte das Long-Lasting LED Gel Set (whatever) durch die Blogger Welt. Prinzipiell fand ich das auch ganz interessant, denn das Versprechen lautete, dass die Gel-Maniküre 7 bis 14 Tage halten soll. Während einer Arbeitswoche kann ich mir sowas ganz gut vorstellen, dann muss man sich um seine Nägel nicht so viel kümmern. Das Sensationail System schien auch ganz gut anzukommen, außer bei der Entfernung des Lacks. Da habe ich ein paar unschöne Posts gelesen (grobes Abschaben, Nägel geschädigt etc.).Das hat mich dann doch immer vom Kauf abgeschreckt.

Nun kommt ein neues System von der gleichen Dachmarke wie Sensationail raus und zwar Fuse gelnamel. Funktioniert im Prinzip ähnlich, nur dass es hier nur einen Lack gibt. Bei dem vorherigen System gab es Unter-, Farb- und Überlack. Hier wie gesagt nur einen Gel-Farblack.

Es gibt  das System als Set zu kaufen mit folgenden Inhalten:

Den Farblack (gibt da natürlich viele verschiedene), einer Mini LED Lampe (für einen bzw. 2 Finger), einem dazugehörigen Stecker (USB, da kann man auch jeden anderen Adapter nehmen, falls dieser mal verloren geht), einem Cleanser (zur Entfettung der Nägel), einer Feile, einigen Tüchern und einem Rosenholzstäbchen. Dabei liegt auch noch eine Anleitung, die man dann doch wirklich lesen sollte. Steht ja auch ganz dezent drauf 🙂

Von Außen sieht man die Vorteile aufgedruckt: 1 Schicht Farbe, 30 Sekunden unter der Lampe und zack! bombensicherer Halt. Wenn es denn mal so wäre!

Na ja… Machen wir erst Mal weiter… Die Maniküre muss in drei Schritten aufgetragen werden: Mit der Feile den Nagel aufrauen (finde ich schon nicht so pralle), dann mit dem Cleanser den Nagel entfetten, folgend den Lack auftragen und ab unter die Lampe. Der Lack ist seeeehr dickflüssig und ich fand den Auftrag zwar machbar, aber dennoch irgendwie schwierig.

Nach 30 Sekunden schalten sich die Lampe automatisch aus und der Lack ist auch wirklich fest und stoßsicher. Was hier so aussieht wie eine Mini Waschmaschine ist übrigens besagte Lampe.
Den „Deckel“ kann man einfach abnehmen und herum drehen, um die Zehen zu bestrahlen oder um zwei Finger gleichzeitig zu nehmen.

Ja das ist der Herr des Hauses. Es war elektrisch, es hat Blau geleuchtet… er war fasziniert!

Nach dem Ausflug unter die Lampe wird das Tuch noch einmal mit Cleanser beträufelt und der Nagel abgewischt. Die ganze Prozedur dauert für 2 Hände auch gar nicht mal so lange. Ich war keine 10 Minuten beschäftigt. Das ist schon mal gut und man kann sofort wieder mit den Händen arbeiten. 
Nachdem Beleuchten kann man dann – wie steht es so schön auf der Packung –  go and be awesome! Und dann seid ihr auch total awesome für… 6 Stunden. Oder so.

Bereits morgens nach dem Haarewaschen hatte ich den ersten Lack in der Hand. Der hat sich sauber und perfekt abgelöst. Da dachte ich noch, dass ich es an dem einen Nagel bestimmt selbst verbockt habe. Zu wenig entfettet oder etwas anderes. 
Gegen die Mittagszeit haben sich dann aber auch alle anderen Lackschichten gelöst. Nachdem ich weitere 2 Stück beim Händewaschen verloren habe, knibbelte ich kurzerhand alle ab. Ging wirklich leicht, muss man ja sagen…

Bei Twitter und Instagram (daher stammen die Bilder, ich hatte ja keine Zeit mehr richtige Fotos zu machen!!) kamen dann auch gleich die Stimmen einiger anderer Mädels. Bei ihnen flogen die Lacke auch bereits am Tag danach, oder sogar noch am gleichen Tag, ab.Wobei auch die Rückmeldung kam, dass es bei einigen Mädels noch gut hält. Aber das war dann einmal ein Glitter Lack und einmal auf den Zehen… keine guten Vergleichskriterien.

Bin ich jetzt (und anscheinend ein paar andere) zu doof für das System? Ich habe mich an die Anleitung gehalten und gebuffert und gecleansert wie ein Weltmeister… Ich verstehe es nicht ganz und bleibe ratlos und mit keinem einzigen Punkt auf der Bewertungsskala zurück.

Nun, was soll ich jetzt noch sagen? Ach ja: Set Set kostet 39€. Und damit sage ich tschüß!

Bis dahin,

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

17 Comments

  • Reply Soraya LovesLife

    Das ist echt Mist… da wird groß was angepriesen und dann hält es nicht mal genauso lange wie ein normaler Nagellack… :/ Schade!

    30. Oktober 2014 at 10:44
  • Reply Diana B.

    Ohje, das hört sich ja nicht gut an! Werde es trotzdem ausprobieren und bin gespannt ob es bei mir auch so ein Reinfall ist^^

    30. Oktober 2014 at 12:01
  • Reply piranhaprinzessin.com

    Hab deine traurige Erfahrung ja schon auf Instagram mitbekommen, ist halt echt krass für diesen ja durchaus recht ordentlichen Preis. Da kann ich mir auch für 2 Euro Fertignägel draufkleben, da halten sicher genauso gut. Aber: Auch wenn man das nicht extra sagen müssen sollte, aber ganz ganz großes Lob für deine detaillierte und ehrliche Meinung!

    Liebe Grüße
    Nathalie

    30. Oktober 2014 at 12:54
    • Reply Lis

      Also, die 2€ Fertignägel, die ich mir für eine Hochzeit deaufgeklebt hatte, haben über eine Woche gehalten. Dann habe ich sie entfernt, weil sie nicht dicht abgeschlossen hatten und ich das schon etwas eklig fand. Nachdem ich schon dad essence set daheim habe und kaum nutze werde ich mir sicher nicht noch ein Gel Set zulegen.

      20. November 2014 at 7:50
  • Reply YoursSabrina

    Jap bei mir sah es genauso aus, ich werde noch eine andere Farbe ausprobieren und wenn sie auch so schlecht abschneidet bleib ich beim klassischen System – das finde ich nämlich super!
    Auf den Füßen werde ich es aber vielleicht doch mal ausprobieren

    30. Oktober 2014 at 13:46
  • Reply Bogarta

    Hi ich nutze den Striplac von Alessandro. Hier wird der Nagel nicht aufgeraut. Er hält bombenfest bis zu 10 Tage und behält auch seinen Glanz. Er kann auch ohne Probleme entfernt werden. Wenn er noch etwas fest sitzt , reißt man ihn nicht einfach ab, sondern nimmt einen speziellen sanften Löser, den man am Rand aufstreicht. Danach geht alles ratz fatz ohne den Nagel zu beschädigen. Man kann ihn natur tragen oder mit speziellen Strip Farblacken. Wenn man will kann man ihn auch mit normalen Lack lackieren. Ich bin sehr zufrieden.

    30. Oktober 2014 at 16:21
  • Reply Hana Mond

    Das Problem ist wohl: Die Firmen wollen eine eierlegende Wollmilchsau fertigen. Ein Lack, der bombig hält über Tage hinweg, dann aber ohne Lösungsmittel super von den Nägeln abgeht, ohne sie zu beschädigen – und das bei allen möglichen Fingernagel-Typen …

    Auch über den von Bogarta empfohlenen Alessandro-Lack habe ich z.B. schon mehrfach gelesen, dass er beim Ablösen die Nägel beschädigt, das kommt von auf die eigene Nagelstruktur an.

    Auf meinen Nägeln hält alles bombig, da hatte ich nur unschöne Erfahrungen mit Striplacken – ohne Lösungsmittel geht bei mir nichts freiwillig vom Nagel runter 😉 Vielleicht wurde die Fuse-Gelnamel-Version nur auf Nägeln wie meinen getestet …? 😀

    30. Oktober 2014 at 16:53
  • Reply tinted ivory

    Beim Nagelaufrauhen-Schritt wäre ich schon ausgestiegen. Nagel schädigen für einen Lack geht gar nicht. Das ist der beste Lack nicht wert.

    30. Oktober 2014 at 17:42
  • Reply Beauty Mango

    Nachdem ich das jetzt gelesen habe, hab ich gar keine Lust das zu testen xD

    30. Oktober 2014 at 17:48
  • Reply Nyxx

    niedliche kleine Lampe…
    Aber das Ergebnis ist Haltbarkeitstechnisch echt enttäuschend.

    30. Oktober 2014 at 17:55
  • Reply Mareike k-k

    Ich hatte die Bilder ja schon auf Insta gesehen. Kann nur eines nicht verstehen: wird so ein Produkt nicht getestet, bevor es für teuer Geld auf den Markt geschmissen wird? Sollte man doch eigentlich annehmen, oder nicht? Schon verrückt!!

    30. Oktober 2014 at 19:48
  • Reply Valerie

    Ich zum Beispiel bin unheimlich begeistert von den Fuse Lacken. Bei mir halten sie auch nicht ne Woche oder so, aber ganz normal lange wie Nagellack und praktischer beim Auftragen sind sie allemal – mit der großen Essence LED-UV Lampe brauche ich pro Hand inklusive Härten ziemlich genau 2 Minuten, alle Nägel bis auf Daumen zusammen, der separat, geht das zack-zack. Wenn ich auf die Nagelhaut gemalt habe, dann hat sich das tatsächlich schon mal geliftet und ist abgefallen, aber da das zu Hause war und eine Minute später wieder gleichfarbig und trocken war, hat mich das nicht sonderlich gestört.
    Schade, dass andere Nutzerinnen da so negative Erfahrungen mit gemacht haben, das werd ich wohl nun mit erwähnen, wenn ich Freundinnen/Kolleginnen davon vorschwärme… :-S

    30. Oktober 2014 at 20:21
  • Reply DieChrissy Nur

    Oh ein blaues Licht, was macht es? Es leuchtet Blau!
    Männer sind einfach immer wieder der Knaller 🙂

    Jetzt zu deinem Feedback, ich finde es super, dass du ganz offen sagst, dass du mit dem Gelnagelsystem nicht zufrieden bist. Danke für die Ehrlichkeit!

    31. Oktober 2014 at 9:43
  • Reply Wiebke

    Ich halte ja von solchen Sets eh nicht viel. Genauso wie vom sich-selbst-Gelnägel machen. Wenn kann man wenigstens zu einer Nageldesignerin gehen, die das richtig macht.

    1. November 2014 at 15:47
  • Reply Anhy

    Ich halte von diesen ganzen neuen Gel-Lacken ja eh nicht soo viel, da sie in den meisten Fällen die Nägel doch eher schaden. Abgesehen davon, halten heutzutage doch auch viele Lacke mit einem guten Top Coat locker 5 Tage (zumindest bei mir) xD

    2. November 2014 at 15:53
  • Reply Anonym

    Ok. Ich werde es nicht kaufen und bleibe vorerst bei Essie. Mit dem durchsichtigen lack über den farbigen lakieren und fertig. Hält ganze Woche und glänzt schön. Gleicht super gut alle Unebenheiten aus und kostet im set 12 €.
    Am besten ist doch der shellac. Zwei Wochen Ruhe !

    2. Dezember 2014 at 21:46
  • Reply Anonym

    Ich hab das set letzte Woche bei tedi für 3€ gekauft um es auszutesten und muss sagen es hält bei mir jetzt 3 Tage… Habe allerdings an allen Nägeln 2 Schichten aufgetragen..
    Habe dann eben nach weiteren Farben im Internet geschaut und gesehen für wieviel € das angeboten wird und ich war leicht entsetzt ��

    1. Oktober 2016 at 22:48