Follow:
Life

Lesen trotz Zeitmangel: Meine Top 5 Hörbücher…

 

Anzeige

Wie der ein oder andere bereits durch meinen Blog oder verschiedene Social Media Kanäle mitbekommen hat, bin ich ein kleines Lesemonster. Ich genieße es ein Buch in der Hand zu halten und zu schmökern. Zwar liebe ich das Gefühl und den Geruch von echtem Papier, aber in den letzen Jahren hat es doch ein E-Book Reader zu mir ins Haus geschafft – der ist zugegebenermaßen schon arg praktisch.
Vor einigen Jahren habe ich dann noch verstärkt angefangen Hörbücher zu hören, obwohl ich die Idee auch erst nicht besonders toll fand. Heute möchte ich es aber nicht mehr missen.
Das Hörbuch kann den Genuss eines richtigen Buches für mich zwar immer noch nicht ersetzen, aber es kann es doch ergänzen und bietet darüber hinaus auch noch einen entscheidenden Vorteil! Man kann nebenbei andere Dinge machen. Man muss schließlich nur zuhören und dabei nichts in den Händen halten. Das macht es gerade für viel beschäftigte Menschen einfacher Bücher zu „lesen“.
Beim Putzen, Bügeln, Bahnfahren und Spazieren höre ich besonders häufig. Oder zum Entspannen auch mal abends vor dem Schlafen gehen. Man braucht ja auch keine Lichtquelle zum Lesen und kann sich daher in den Schlaf reden lassen.

Ein weiterer Vorteil von Hörbüchern und E-Reader gegenüber normalen Büchern ist für mich auch der Platz- und Gewichtsaspekt. Wenn ich in der Bahn sitze und meinen 800 Seiten Roman durch habe… dann nimmt sich halt der nächste 600 Seiten Roman wirklich schwer in der Handtasche mit. Beim Hörbuch und mit dem E-Reader hat man da deutlich mehr Spielraum. Und Platz 😉

Daher wollte ich euch gerne mal meine Top 5 Hörbücher zeigen!
Vielleicht
findet ihr durch meine Lieblinge ja noch eine Anregung 🙂 Wer sich noch
nicht so richtig mit der Idee Hörbuch anfreunden kann, der findet bei dem Hörbuch-Anbieter audible.de
zum Beispiel einen kostenfreien Probemonat, in dem man sich ein Buch
nach Wahl umsonst anhören kann. Hier empfehle ich ja besonders die Thriller- und Krimi-Hörbücher. Auf meinem Blog findet ihr oben im Hauptmenü übrigens auch den Punkt „Was ich gerade lese“ und dort sind auch die Bücher der letzen 5 Jahre drin. Falls jemand noch mehr Anregungen für Lesestoff benötigt.

1. Joanne K. Rowling – Fast schon ein Klassiker und immer und überall hörbar sind natürlich die Harry Potter Teile, die von Rufus Beck genial gelesen werden. Kann ich wirklich dauerhaft hören und mitsprechen.

2. George R.R. Martin Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer. Da bin ich ja sehr glücklich drüber. Die Serie liebe ich, aber durch die Bücher kam ich nur ganz schwer durch. Das lag viel am erwähnten Zeitmangel, weil ich oft unterbrechen musste und dann nicht mehr richtig mit der Story mit kam. Dank den Hörbüchern blicke ich auch hier endlich mal durch 🙂

3. Sebastian Fitzek – Noa. Das habe ich tatsächlich zuerst als Buch gelesen und fand es klasse. Irgendwann hatte ich mal wieder Lust drauf, aber irgendwie auch wieder keine Lust es nochmal zu lesen. Die Lösung Hörbuch war daher ganz wunderbar.

4. Sebastian Fitzek – Der Augensammler. Direkt danach gehört (weil Fitzek-Fieber und so…) und sogar anschließend als Buch gekauft. Man sieht, es ersetzt das Buch nicht, sondern gibt dem ganzen eine ganz neue Dimension.

5. Michael Ende – Die unendliche Geschichte. Auch ein wunderbares Hörbuch. Das Buch und die Filme kann ich herbeten und daher ist die vorgelesene Version gut zum Entspannen geeignet.

Wie findet ihr Hörbücher? Was sind eure Favoriten, die ich mir unbedingt anhören (oder lesen) muss?

Bis dahin,

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit audible.de
Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

7 Comments

  • Reply Julia Enieh

    Die Harry Potter-Reihe muss ich noch hören, alle anderen hab ich schon durch und liebe sie!
    Meine Empfehlungen für Dich:
    1.) Das letzte Einhorn (soooooo schön)
    2.) ES (grandios)
    3.) Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    4.) Chemie im Essen (ein Sachbuch als Hörbuch? Ja das funktioniert)
    5.) Die Bibel nach Biff (herrlich skurril komisch)

    19. August 2016 at 13:12
    • Reply Steffi

      Oh cool, vielen Dank! Das letze Einhorn – wusste ich gar nciht, das es das als Hörbuch gibt!! oO Sofort anhören 😀

      19. August 2016 at 14:20
  • Reply Seelenmelodie

    Uiuiui, zu Fitzek könnte ich glaube ich nicht einschlafen. Generell höre ich keine Hörbücher – es hat sich irgendwie einfach noch nicht ergeben. Aber ich habe schon lange vor es mal auszuprobieren (:
    Harry Potter könnte ich mir da zum Einstieg gut vorstellen.

    Viele Grüße
    Pati

    19. August 2016 at 13:29
    • Reply Steffi

      Ich fands – wie E-Reader vorher – auch immer irgendwie komisch. Aber wenn das Buch gut ist und dir die Stimme vom Sprecher gefällt, dann ist es echt ganz gut 🙂 Insofern wäre Harry Potter zum Einstieg wirklich perfekt!

      19. August 2016 at 14:21
  • Reply Elisabeth

    Ich fand Hörbücher aus den von dir genannten Gründen ganz toll, muss aber sagen, dass ich zu ungeduldig bin auf Dauer. Ich lese deutlich schneller, als das Hörbuch "vorliest" und hänge dann immer viel zu lang in einem Buch. Ich bin dann doch wieder aufs Lesen gekommen. Die Fitzek-Hörbücher finde ich aber ganz toll, der Sprecher ist da einfach klasse. Ganz besonders ans Herz legen kann ich dir von ihm die Therapie und den Seelenbrecher. Die früheren Bücher von ihm sind einfach deutlich makaberer und wie ich finde, deutlich weniger voraussehbar. Gut, was heißt voraussehbar, aber die Bücher werden immer ähnlicher, finde ich. Ich lese gerade Noah und bin da schon ganz froh, dass da nicht die Familienschiene gefahren wird, die in so vielen seiner Bücher zum Protagonisten gehört 😀 Game of Thrones hatte ich auch, finde da aber den Sprecher so schlimm. Er spricht einfach alle Namen falsch aus, da krieg ich die Krise! 😀 Liebe Grüße, Isa!

    19. August 2016 at 15:09
  • Reply BeautyChemCam

    Ich habe leider nicht die Aufmerksamkeit für Hörbücher. Sobald ich etwas anderes mache, höre ich nicht mehr genug hin. 🙂 Ich weiß auch nicht, wie man Autofahren und Hörbuch hören gleichzeitig kann. 😀

    19. August 2016 at 18:44
  • Reply Sooyoona

    Die GOT-Reihe habe ich auch gehört und fand sie auch sehr gut gelesen. Beim Autofahren war das auch eine ganz gute Unterhaltung. Die Harry Potter-Reihe finde ich ziemlich teuer und habe ich mir bisher nicht geholt :/ Ich mag die Hörbücher mit Simon Jäger sehr gerne, leider sind das vor allem die Bücher von Lara Adrian und die sind nicht gerade jedermanns Geschmack. Hörbucher höre ich mir eigentlich nur beim Autofahren an, sonst lese ich doch weiterhin gerne selbst 🙂

    20. August 2016 at 11:29