Follow:
Beauty, Review

Meine Hautpflege…

Ich wollte euch einmal meine Hautpflege zeigen. Solche Posts finde ich bei anderen immer sehr interessant! Da ich seit ich auf diese Pflege umgestiegen bin kaum noch Probleme mit meiner Haut habe, dachte ich, es wäre auch für euch hilfreich.

Vor ca. 5 Jahren war meine Haut noch deutlich schlechter – Pickel und Unterlagerungen waren des Öfteren an der Tagesordnung. Dazu sei zu sagen, dass ich nie schlimme Akne oder wirkliche Hautprobleme hatte. Da bin ich zum Glück verschont wurden. 
Bei mir waren es ein- bis zweimal pro Woche neue Pickel und ungefähr einmal im Monat ein richtiges Monster. Was ja für eine (damals) 20jährige doch langsam nervt – man sollte meinen die Pubertät sei vorbei!
Meine Pflege bis dato war im Rückblick viel zu viel: Waschgel, Tonic, Tagescreme, Nachtcreme, Pickelstift, Maske, Peeling… Ganz nach dem Motto: Viel hilft Viel.

Umgestiegen bin ich dann auf das Minimalprogramm von Avéne: Waschgel und Creme aus der Cleanance Serie. That’s it für die tägliche Pflege. 
Natürlich kommt noch eine Augencreme hinzu. Hier nutze ich die Augen Creme von Hildegard Braukmann. Diese ist sehr ergiebig und reichhaltig. Sie pflegt meine ansonsten trockene Augenpartie wirklich gut. 
Die Creme bekommt ihr z.B. im Müller Drogeriemarkt für 8,50€ (30ml).

Diese drei Produkte nutze ich täglich morgens und abends. Zunächst reinige ich mein Gesicht mit dem Cleanance Seifenfreien Reinigungsgel. 

Informationen von Avéne

  • Zur Gesichts- und Körperreinigung von fettiger Haut und Aknehaut
  • 60% Avène Thermalwasser
  • UVP €13,90 (200ml)
  • Seifenfreie Tenside
  • Zinkglukonat gegen Entzündungen
  • Glyceryllaurat reguliert die Talgüberproduktion
  • Nicht austrocknend
  • Ohne Parabene
  • pH-Wert 5

Avène Produkte gibt es in fast allen Apotheken zu kaufen.
Das Reinigungsgel ist seifenfrei und schäumt nicht. Dennoch reinigt es sehr gut und die Haut fühlt sich danach sauber an. Obwohl das Produkt für fettige Haut gedacht ist, trocknet das Gel meine Haut überhaupt nicht aus. Sie fettet auch über den Tag nicht so stark.
Eine Flasche reicht mir bei täglicher Benutzung  für ca. 5 Monate. 

Danach nutze ich morgens und abends die Cleanance Talgregulierende, mattierende Emulsion.

Informationen von Avéne

  • 69% Avène Thermalwasser
  • UVP €14,50 (40ml)
  • Mattierend und feuchtigkeitsspendend
  • Zinkglukonat und Vitamin B6 gegen Entzündungen
  • Glyceryllaurat zur Regulierung der Talgproduktion
  • Sehr leichte, ölfreie Formulierung
  • O/W – Emulsion
  • Lipidgehalt 10%

Die Creme bzw. Emulsion wirkt nicht fettig oder reichhaltig im ersten Moment. Sie ist ganz leicht auf der Haut und man braucht nicht sehr viel Produkt. 
Ob sie wirklich mattiert, kann ich gar nicht wirklich beurteilen, da ich meistens mein Gesicht abpuder 🙂 Aber wie auch bei dem Waschgel gesagt, fettet meine Haut über den Tag nicht sonderlich stark nach.

Fazit

Seitdem ich auf dieses minimale Pflegeprogramm umgestiegen bin, ist meine Haut sehr viel besser. Pickel bekomme ich wenn überhaupt 1 Mal im Monat und dann sind sie auch schnell wieder verschwunden. Richtig schmerzhafte Unterlagerungen kommen jetzt höchstens noch alle halbe Jahre mal vor.
Ich bin sehr zufrieden und kaufe die 2 Produkte nun schon 5 Jahre nach.

Pflege 

1 Mal wöchentlich mache ich ein kleines extra Pflegeprogramm. Zunächst peele ich die Haut mit dem Alverde Peeling Aprikose Calendula.

Informationen von Alverde

  • Bio-Aprikosenkernöl und Bio-Calendulaextrakt pflegen die Haut und sorgen für ein klares und glattes Hautbild.
  •  75 ml für 2,50€
  • DM Eigenmarke

Ich mische eine kleine Menge mit Wasser auf und schrubbe damit mein Gesicht hab. Das Peeling bleibt dabei cremig und schäumt nicht. Der Duft ist ganz angenehm und die Peelingkörner sind nicht unangenehm grob, aber trotzdem eher groß. Zumindest empfinde ich den Peelingeffekt als angenehm – es gibt sicherlich sanftere Produkte 🙂
Die Haut fühlt sich danach sehr weich und prall an. 

Danach lasse ich meine Haut erst mal etwas entspannen und merke dann schon, das sie nach dem Peeling doch etwas Feuchtigkeit/Pflege benötigt. 
Ich trage dann die Luvos Heilerde Maske auf. Diese findet ihr im DM für ca. 0,90€.
Eine Packung reicht mir für 2 Anwendungen.
Die Heilerde trage ich mit den Fingern auf und lasse sie so lange einwirken, bis sie auf der Haut getrocknet ist. Dann wasche ich sie mit warmem Wasser ab. 

Rötungen sind gemildert und ich habe das Gefühl das Pickel schneller abheilen.

Nachdem ich dieses Beautyprogramm beendet habe, trage ich die  Avéne Cleanance Emulsio auf und dann war es das für den Tag. 

Im Notfall wirkt das Benzaknen 5% Gel bei mir sehr gut. 

Dieses Gel nutze ich wirklich nur sehr selten und auch nur, wenn der Pickel bzw. die Unterlagerung aussieht, als würde das schlimm enden 🙂
Es ist ein spezielles Gel zur Akneanwendung und in Apotheken erhältlich.

Informationen von medpex

  • Inhalt: 50 Gramm, N2
  • Anbieter: Galderma Laboratorium GmbH

  • Darreichungsform: Gel

  • Um 10€

Da es zur medizinisches Behandlung von Akne genutzt wird,  ist es wirklich aggressiv und das obwohl es nur die 5% Variante ist. Es trocknet den Pickel und die Haut drum herum extrem aus. Der Pickel ist bei mir dann wirklich nach 1 Nacht verschwunden, aber die Haut schuppt sich sofort und bedarf danach viel Pflege. Dazu nutze ich Bepanthene Wundcreme, da diese das bei mir schnell in den Griff bekommt und keine zusätzlichen Pickel verursacht.
Bei dem Benzaknen 5% Gel also bitte gut aufpassen. Nicht an Schleimhäute kommen lassen und sehr punktgenau auftragen, um so wenig gesunde Haut wie möglich zu schädigen.


Das ist wirklich meine Notfall Lösung, wenn der Pickel schnell verschwinden soll oder wenn sich ein Monster-Pickel/Unterlagerung ankündigt. Dann lebe ich auch mit sich 2 Tage punktuell schuppender Haut 🙂



Was nutzt ihr für eure Haut? Kennt ihr die Produkte von Avéne?

Bis dahin,

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

7 Comments

  • Reply Marionhairmakeup

    Ich hatte auch ziemliche Probleme mit meiner Haut und bin seit März auch auf das Avene Waschgel umgestiegen und muss sagen, ich bin sowas von glücklich und zufrieden damit. Die Haut fühlt sich gut gereinigt an und ist soooviel besser geworden bei mir. Kaum mehr Pickelchen oder Unreinheiten, echt top. Die Heilerde Maske hab ich mir auch besorgt, aber noch nicht probiert:)
    Das Benzaknen Gel hatte mir mein Hautarzt auch mal verschrieben, aber bei mir hat es total gebrannt und die Haut war auch sehr komisch, daher hab ich das nicht mehr verwendet dann..
    Liebe Grüße

    13. Mai 2014 at 11:11
    • Reply Steffi

      Ich bin auch ganz glücklich mit der Pflege 🙂
      Das Benzaknen ist wirklich Teufelszeug. Aber im Notfall wirkt es einfach, daher wollte ich es auch erwähnt haben.

      13. Mai 2014 at 12:03
  • Reply violett-seconds.de // BigSunshine

    Benzoylperoxid ist übel 😀 aber gut. Schöne Zusammenfassung 🙂

    13. Mai 2014 at 11:54
    • Reply Steffi

      Richtig übel 😀 Daher sage ich ja: Nur im Notfall, nur ganz selten und überhaupt nur ganz wenig.

      13. Mai 2014 at 12:02
  • Reply Jen

    Mir ging es da genauso wie dir, denn ich habe mit Anfang 20 einen richtigen Akneschub bekommen – mir hat vor allem die Effaklar K von La Roche-Posay geholfen, die ich weiterhin sehr gerne nutze. Aktuell habe ich für die Winterzeit noch die Clean-Ac Tagespflege von Avène, die ich auch gerne mag. Ansonsten nutze ich zum Reinigen nur noch seifenfreies, ph-neutrales Waschgel und ein alkoholfreies Gesichtswasser von Balea, nach Empfehlung von meiner Pflegekönigin Agata 🙂
    Liebe Grüße
    Jen

    13. Mai 2014 at 13:54
  • Reply Wiebke

    Weniger ist einfach mehr, da bin ich mit dir 🙂

    18. Mai 2014 at 13:29
  • Reply Yuri Jones

    Als Hautpflege Spezialist i immer nach neuen Hautpflege Ideen und Produkte. Liebe dieses Blog-Post. Skinlight Creme

    28. Juli 2015 at 11:32