Follow:
Life

Neue Hautpflege im Test: sebamed Unreine Haut und Gewinnspiel/Gastbeitrag!

Am vergangenem Wochenende durfte ich das Beautypress Event in Frankfurt besuchen. Über die Einladung habe ich mich sehr gefreut – es war immerhin mein erstes Blogger Event. Gefreut habe ich mich aber besonders auch mal die anderen Bloggerinnen kennen zu lernen, die ich mehr oder minder täglich lese. Einige kleine Fan-Girl Momente hatte ich dann auch und konnte mir das Grinsen kaum Verkneifen, als ich Mädels gesehen habe, die ich schon jahrelang verfolge! Hachz.

Einen Eventbericht lasse ich einfach mal aus, denn diesen könnt ihr zum Beispiel bei Sally, Pink and Coral und bei Sabrina bereits lesen. Ich stürze mich gleich auf die Produkte 🙂

Es waren an diesem Tag einige Hautpflege Marken vertreten, darunter zwei medizinische Produktlinien und zwar Dermasence und sebamed. Beide Marken waren mir noch nicht wirklich präsent, daher habe ich mich von den Damen am Stand beraten lassen. Beide Marken-Vertreterinnen haben mir auf jeden Fall den Eindruck vermittelt, dass sie viel Ahnung von dem Thema Hautpflege haben und auch passende Produkte dazu im Angebot haben.

Ich nutze ja nun schon seit Jahren die Cleanance Pflegeserie von Avéne (die übrigens auch einen Stand dort hatten!) und bin damit auch zufrieden. Allerdings neige zu Mini-Pickelchen und Mitessern am Kinn und an der Nase, die auch Avéne nie wegbekommen hat. Diese sieht man eigentlich kaum, aber gerade diese Mini-Pickelchen haben sich gerne ein Mal im Monat (und ihr wisst genau, welches ein Mal im Monat ich meine) zu Unterlagerungen entwickelt. Am sebamed Stand erklärte die nette Dame, dass gerade bei sowas die Serie „Unreine Haut“ gut geeignet wäre. Zudem soll der PH Wert von 5,5 die Haut schonend reinigen und den haut-eigenen Säureschutzmantel stabilisieren. 

Ich habe mir seit dem Samstag lange Gedanken gemacht, ob ich meine Pflege derart komplett umstellen soll… schließlich habe ich mich dazu entschieden es mal auszuprobieren. Aus verschiedenen Gründen habe ich mich für die sebamed Linie entschieden! Was mit den Dermasence Produkten passiert? Das lest ihr unten 😉

Die sebamed Serie „Unreine Haut“ umfasst 6 Produkte. Ich teste davon gleich 5! Beziehen könnt ihr es online, in der Apotheke oder im DM (juhu – noch ein Grund für meine Entscheidung).

Allgemein zu der Linie „Unreine Haut“

Die Spezialserie sebamed UNREINE HAUT ist exakt auf die Bedürfnisse der fettigen und unreinen Haut abgestimmt. Die Produkte reinigen, klären, bekämpfen und pflegen fettige und zu Unreinheiten neigende Haut. Die Haut wird mild und porentief gereinigt, Pickel und Mitesser bekämpft und wird mit viel Feuchtigkeit versorgt. Dadurch soll nach 4 Wochen 35% der Mitesser reduziert werden.

Ein großes Versprechen von sebamed. Besonders die Prozentzahl ist doch mal eine klare Ansage. Ebenfalls ein Grund, weshalb ich mich für diese Serie entschieden habe. Sowohl die Damen am Stand als auch das komplette Informationsmaterial, schien einfach komplett überzeugt von den Produkten. 

Zur Reinigung morgens nutze ich also seit gestern den Reinigungsschaum

Beschreibung: 
Er reinigt die Haut porentief und schonend zugleich. Der patentierte Wirkstoff Montaline C40 bekämpft Bakterien auf der Haut und hilft die Bildung neuer Pickel und Mitesser zu verhindern. Der seifen- und alkalifreie Schaum mit dem pH-Wert 5,5 entfernt sanft und gründlich überschüssiges Fett, Schmutz und lose Hautzellen. Hautpflegendes Panthenol beruhigt und regeneriert gereizte oder entzündete Haut und sorgt für ein glattes, weiches Hautgefühl.

Packungsgröße: 150ml // Preis: 6,99€
Folgend das Hautklärende Gesichtswasser

Beschreibung: 
Es befreit die Haut gründlich und schonend von Talgüberschuss, Hautfett und Schmutzresten und beugt wirksam neuen Pickeln vor. Panthenol fördert die Regeneration der Haut. Hamamelis beruhigt die Haut und trägt zur Verfeinerung der Poren bei. Seidenproteine und Allantoin führen der Haut Feuchtigkeit zu. Der hauteigene pH-Wert 5,5 stabilisiert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, schützt biologisch gegen Bakterien und trägt so zur Vorbeugung gegen Pickel und Mitesser bei.

Packungsgröße: 200ml // Preis: 6,99€
Abends nutze ich das Waschpeeling

Beschreibung: 
Das seifen- und alkalifreie Wasch-Peeling reinigt die Haut porentief von überschüssigem Talg, Fett und Schmutzresten. Sanfte Mikro-Peeling-Partikel entfernen abgestorbene Hautschüppchen und verfeinern das Hautbild. Das Wasch-Peeling hilft Mitesser und Hautunreinheiten zu reduzieren. Die Haut wirkt geschmeidiger und gepflegter. Der hauteigene pH-Wert 5,5 stabilisiert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und wirkt biologisch gegen pickelverursachende Bakterien.


Packungsgröße: 100ml // Preis: 6,99€

Morgens und abends nach der Reinigung nutze ich dann das Pflege-Gel

Beschreibung: 
Aloe barbadensis wirkt auf natürliche Weise reizlindernd und erhält die hauteigene Feuchtigkeitsbalance. Hyaluronsäure versorgt die Haut reichhaltig mit Feuchtigkeit. Wertvolles Allantoin und Panthenol beruhigen und pflegen die Haut und machen sie glatter und geschmeidiger. Der hauteigene pH-Wert 5,5 stabilisiert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, schützt biologisch gegen Bakterien und trägt so zur Vorbeugung gegen Pickel und Mitesser bei.


Packungsgröße: 50ml // Preis: 6,99€

Im Notfall habe ich dann noch das Anti-Pickel Gel.

Beschreibung: 
Es trocknet Pickel gezielt aus, wirkt gleichzeitig antibakteriell und mindert Entzündungen. Panthenol und Allantoin fördern die Regeneration der Haut. Der hauteigene pH-Wert 5,5 stabilisiert den natürlichen Säureschutzmantel, trägt so zur nachhaltigen Vorbeugung gegen Pickel bei.

Packungsgröße: 10ml // Preis: 6,99€


Was ich bis jetzt sagen kann
Ja nicht viel, ist klar. 
Nach 2 Tagen ist da einfach noch nicht viel, erste Änderungen oder Ergebnisse kann ich euch dann in ein paar Wochen mitteilen, denn ich werde natürlich beobachten und berichten! Aber wenn ihr euch Bezugsmöglichkeiten und Preise anseht, dann sieht man vielleicht auch noch einen Grund für die Entscheidung. Apotheken habe ich einfach wenige auf meinem täglichen Weg und sebamed ist mal wirklich eine Klasse günstiger als Avéne.

Bis jetzt komme ich gut mit den Produkten klar. Das Pflege Gel, das ich nun morgens und abends nutze, zieht sehr schnell ein und hinterlässt entgegen meiner ersten Befürchtung keinen Film auf der Haut. Insgesamt fühlt sich meine Haut momentan gut gepflegt,aber trotzdem an einigen Stellen etwas trocken an. Besonders am Kinn… ob da die Pickelchen schon sterben gehen? 😀 Nun, man wird sehen, was dabei heraus kommt. Ich bin auf jeden Fall noch zufrieden und fühle mich wohl. Ein wenig Bammel habe ich ehrlich gesagt aber doch. Schließlich fuhr ich die letzten Jahre gut mit der Avéne Serie. Aber: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt 🙂

Wir lesen uns dann in 4-5 Wochen mit meinem Fazit zu sebamed!

Jetzt habe ich natürlich noch die Produkte von Dermasence! Da ich keine zwei Hautpflegen testen kann, werde ich diese Aufgabe delegieren *höhöh*

Die medizinische Hautpflege von DERMASENCE wird in enger Zusammenarbeit mit Hautärzten entwickelt. Durch jahrelange Erfahrungen und die Umsetzung innovativer Ideen ist ein Programm entstanden, das die Gesunderhaltung und die Regulierung der Hautfunktionen unterstützt. Es bietet für jeden Hauttyp die richtige, tägliche Pflege und optimale Lösungen für Problemhaut.


Die Damen am Stand haben mich so toll beraten und wirklich das Gefühl vermittelt, dass die Produkte gut sind. Testen werde ich dies nun nicht, aber ich hoffe ihr werdet es tun! Ihr könnt nämlich die gezeigten Produkte ab heute bei mir gewinnen. Einzige Voraussetzung: Schreibt einen Gastbeitrag für meinen Blog über die Produkte. 

Was mir wichtig ist:
Informiert euch über die Produkte hier. Sie sollten natürlich für euch grundsätzlich von Interesse sein und für eure Haut geeignet. 
Ihr solltet die Produkte gewissenhaft testen. Ihr solltet danach einen Bericht schreiben über Anwendung, Wirkung und natürlich eure ehrliche Meinung. Wenn ihr ein Produkt blöd findet – möchte ich das auch gut begründet lesen. Scharfe Fotos würde ich mir natürlich auch wünschen! 

Ihr müsst keinen eigenen Blog haben, allerdings solltet ihr mir dann versichern, das ihr oben erwähnte Qualitätsmerkmale einhalten könnt (Textsicherheit, gute Fotos… you know.) Wenn ihr einen Blog habt, dann könnt ihr den Post natürlich nach Veröffentlichung hier auch gerne bei euch posten. Worry about double content?

Wie ihr mitmachen könnt:
Schickt mir eine Mail an smokeanddiamonds@web.de und sagt mir, warum ihr die Produkte testen möchtet und geht auch gerne auf meine oben erwähnten Punkte ein. Ihr müsst keine Romane schreiben 🙂 Wenn ihr einen Blog habt, sendet mir gerne den Link dazu – dann kann ich mich schon mal umsehen.
Ihr solltet über 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen. 
Bis Montag, 3.11.2014 könnt ihr euch bewerben. Den „Gewinner“ informiere ich per Mail. 

Sodele…. Dann bin ich mal gespannt auf eure Mails.
Wie findet ihr es, wenn man die Pflege so plötzlich umstellt? Kennt ihr sebamed? Was haltet ihr von den Produkten?

Bis dahin,

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

6 Comments

  • Reply Christina Meow

    Ich freue mich schon sehr auf deine Testergebnisse.
    Leider habe ich seit ich die Pille nicht mehr nehme andauernde Unreinheiten und auch gerade ein mal im Monat (haha) besonders stark.
    Durch dich wollte ich jetzt auf Avene umsteigen, wenn meine jetzigen Pflegeprodukte aufgebraucht sind, aber jetzt warte ich lieber noch, weil Sebamed um einiges günstiger ist. 😀

    Liebe Grüße!

    28. Oktober 2014 at 16:09
    • Reply Steffi

      Oh. Haha. Aber ich muss wirklich sagen, dass ich mit Avene sehr gut klar kam und meine Haut dadurch auch sehr viel besser geworden ist. Dass ich jetzt wechsel ist eher eine Sache der Neugier 😛 Aber wenn das hier genauso gut wirkt, dann ist es natürlich auch eine Preisfrage. Die sebamed Sachen sind schon viel günstiger.

      29. Oktober 2014 at 7:43
  • Reply Beauty Mango

    Ich habe die Produkte von sebamed bereits vor längerem schon einmal verwendet und war sehr zufrieden damit! Ich bin gespannt wie du sie findest! Es hat mich gefreut dich mal persönlich kennengelernt zu haben! Ich hätte mich gern länger mit dir unterhalten, aber auf so Events mit so vielen Bloggern ist das ja leider immer ein bisschen schwierig 🙁

    28. Oktober 2014 at 23:10
    • Reply Steffi

      Ich bin auch mal gespannt 🙂 Bis jetzt ist noch alles beim alten, außer, dass die Haut am Kinn und an der Nase irgendwie trocken ist. Sieht man nicht, fühlt sich aber so an. Interessant, weil ich ja gerade da "Probleme" habe… Na, ich warte brav ab 🙂
      Hat mich auch gefreut dich zu treffen! Fand ich auch schade, hätte gerne noch länger mit dir unterhalten. Aber es waren ja auch so viele da, da lief man ja nur von einem zum anderen 😛

      29. Oktober 2014 at 7:44
  • Reply Judith Lillefein

    Ich bin sehr gespannt auf die ausführlichen Berichte zu beiden Produktlinien. Ich habe meine Gesichtspflege selbst vor einiger Zeit umgestellt und teste zur Zeit eine sanfte, alkoholfreie Reinigung. Ein richtiges Urteil konnte ich mir bisher jedoch noch nicht bilden.
    Liebe Grüße
    Judith

    29. Oktober 2014 at 12:29
  • Reply Anonym

    Hallo, interessanter Blog über seba med, wo finde ich den Bericht über den Langzeittest?
    Habe mir die seba med handcreme urea akut 5% geholt und finde sie sehr schön, sie macht die Hände geschmeidig und hält sie auch ohne zu fetten. Außerdem habe ich mir noch 2 Gesichtscreme geholt, diese teste ich noch. Deshalb würde mich ihr Testbereicht sehr interessieren.
    Viele Grüße Livii

    14. Mai 2016 at 9:13