Follow:
Food

Rezept: Teriyaki-Lachs mit Zuckerschoten

Das asiatisch angehauchte Lachsfilet koche ich immer wieder gerne! Ein Rezept, was ich vor Ewigkeiten entdeckt habe und seitdem regelmäßig ein bisschen abwandel oder anpasse. Bisher hat es immer super geschmeckt und auch mein Freund isst dann sogar gerne Fisch. Da ist er in der Regel nicht so begeistert von 🙂 Wie ich den Teriyaki-Lachs mache, habe ich euch einmal mit geschrieben! 

Zutaten für 2 Personen

  • Lachsfilet (ca. 200gr pro Person)
  • Weißer Reis oder Wildreis
  • ca. 200 gr Zuckerschoten
  • 1 Rote Zwiebel
  • Teriyaki Soße (Asia Laden oder bei Edeka gibt es das mittlerweile auch)
  • Soja Soße
  • Spritzer Zitrone (entweder frisch oder instant)
  • 1 Löffel Sesamsamen
  • 1 Löffel Gemüsebrühe (instant)
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Ingwer, Chilliflocken
  • Soßenbinder dunkel 

Das braucht ihr noch

  • 1 oder 2 Pfannen, je nach Platz
  • 2 Töpfe
  • 1 oder 2 tiefe Teller zum Einlegen des Fisches
  • 1 Schüssel zum Soße Anrühren 
  • Evtl (Kontakt-)grill

Zubereitung

  1. Lachs waschen und trocken tupfen. Bei Seite legen.
  2. Teriyaki Soße in eine Schüssel schütten (in etwa so viel, dass die Soße in dem tiefen Teller für das Einlegen ca. 1cm hoch steht). Mit einem Löffel Sojasoße mischen. Spritzer Zitrone rein. Ein wenig Pfeffer und wenn gewünscht Ingwer und Chillipulver (nicht zu viel) dazu mischen.  
  3. Die Soßenmischung in den tiefen Teller schütten und Lachs darin ein paar mal wenden. Auf der Seite ohne Haut ziehen lassen. Eventuell braucht ihr auch zwei tiefe Teller. Der Lachs sollte nicht drin schwimmen, sondern nur drin liegen. Für 4 Lachsfilets habe ich zwei Teller genommen, damit jeder Platz hat 🙂
  4. Während der Fisch zieht, die Töpfe für Reis und Zuckerschoten mit Wasser füllen. Wasser salzen. Sobald es kocht, jeweils Reis und Zuckerschoten in die Töpfe tun.
  5. Reis nach Packungsanweisung kochen. Die Zuckerschoten brauchen etwa 8 Minuten. 
  6. Rote Zwiebel schneiden.
  7. Öl in einer Pfanne erhitzen, den Lachs hinzugeben und unter wenden braten bis er gar ist. Erst hohe Hitze, dann mittlere Hitze. Je nach Dicke des Filets ca. 3 bis 5 Minuten pro Seite. Wenn ihr einen Kontaktgrill oder normalen Grill habt, könnt ihr es auch darauf grillen. Den Lachs auf den Fotos habe ich auf den Kontaktgrill gelegt (wie man am Muster sieht). Oder im Backofen bei 200 Grad ca. 10-12 Minuten. Wie ihr möchtet 🙂
  8. Zuckerschoten aus dem heißen Wasser holen und kalt abschrecken.
  9. Lachs aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen. 
  10. Zuckerschoten in die Lachs-Pfanne oder in eine neue Pfanne geben. Wir brauchen die Lachs-Pfanne noch für die Soße, daher wäre es entspannter, wenn die Zuckerschoten eine eigene Pfanne hätten. Je nach Platz und Verfügbarkeit natürlich. Es geht aber mit ein bisschen Multitasking auch mit einer Pfanne.
  11. Zuckerschoten mit den Zwiebeln zusammen anbraten bis diese glasig sind. Mit Salz und Pfeffer großzügig würzen.
  12. Zuckerschoten/Zwiebeln herausnehmen und bei Seite stellen (warm halten in einem Topf öä) oder aber in der Pfanne lassen.
  13. Restliche Teriyaki-Soßen Mischung in die Lachs-Pfanne schütten und mit etwa 100 bis 150ml Gemüsebrühe mischen. Aufkochen und mit Soßenbinder eindicken. Nach Geschmack mit Pfeffer, Ingwer und Chilli würzen (kein Salz!).
  14. Alles portionsweise anrichten. Lachs mit der Soße beträufeln und Sesam drauf streuen.

Das Rezept klingt etwas kompliziert, aber eigentlich ist es ganz einfach. Vor allem, wenn man den Lachs auf dem Grill oder im Ofen macht. Dann spart man sich einfach das Wenden und Braten in der Pfanne. Finde ich ja sehr viel entspannter. Aber nicht jeder hat einen Grill oder will für 10 Minuten den Ofen auf  Grad hochjagen. Das verstehe ich auch gut. Daher mag ich unseren Kontaktgrill sehr gerne 🙂 Wir haben übrigens den Tefal GC702D Optigrill* und ich bin ganz begeistert davon. 

Falls ihr es nachkocht: Guten Appetit!

Wäre das Rezept etwas für euch?


*Affiliate

Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

6 Comments

  • Reply Atores

    Sounds great, thanks for sharing the recipe.

    26. Mai 2017 at 22:37
  • Reply Manual

    What a delight of mouth watering

    7. Juli 2017 at 3:46
  • Reply Ernestine

    möchte ich einmal proboeren. abendkleider online

    9. August 2017 at 5:17
  • Reply roberta silva

    We love this recipe, thank you.

    16. Oktober 2017 at 19:49
  • Reply adriana

    I loved this recipe, thank you so much for sharing

    16. Oktober 2017 at 19:53
  • Reply kural

    food is good

    10. November 2017 at 9:07