Follow:
Beauty

[Themenwche] Die Basics: Frühlingsfrischer Teint…

Anzeige

Weiter geht es mit dem zweiten Tag unserer Themenwoche. Heute zeigen wir euch, wie ihr einen frühlingshaften strahlenden Teint zaubert. Bei mir seht ihr die Basics, die euch schnell und einfach frisch aussehen lassen. Franzi von Jadeblüte zeigt euch, wie ihr euren Look am besten konturieren könnt und bei Mel von mel-et-fel geht es um das Thema Strobing.

Ich starte also mit den Basics, um in wenigen Minuten einen schönen, frischen Teint zu bekommen. Meine ungeschminkte Ausgangssituation zeichnet sich durch Augenschatten und ein unruhiges Hautbild aus. Mit ein paar Produkten gleichen wir das aber aus.

Im Frühling ist mir die Deckkraft meiner Teint Produkte zwar wichtig, aber wichtiger ist mir, dass es leicht auf der Haut liegt und nicht fettet. Da es warm draußen ist, möchte ich nicht das Gefühl haben zugekleistert zu sein. Daher nutze ich gerne BB Cremes, die lange halten. Auch ein guter Primer bietet sich an, damit die Foundation lange hält und ebenmäßig aussieht. Bei meinen schönen Augenschatten benötige ich noch einen deckenden Concealer und das war es auch schon!



Schritt 1: Der Manhattan Perfect Smooth Skin Primer hat eine sehr leichte, schnell einziehende Konsistenz und vermindert die Größe der Poren. Dadurch sieht die Haut feiner und zarter aus. Zudem sorgt der Primer für ein schöneres Finish der Foundation, einen längeren Halt und minimiert das Nachfetten.



Schritt 2: Die Manhattan BB Cream 9 in 1 Longlasting hat den Vorteil, dass sie zwar sehr leicht auf der Haut ist, aber trotzdem noch gut deckt. Zudem mattiert sie, sodass man danach kaum noch einen Puder braucht. Ein wenig Puder auf die T-Zonen zu geben, schadet aber trotzdem nicht. Für meine helle Haut passt das Produkt in der einzig erhältlichen Nuance gut.

Schritt 3: Den Manhattan Wake Up Concealer in der Nuance 1 Naturelle tupfe ich unter die Augen und neben die Nasenflügel. Man kann den Concealer gut schichten, ohne dass er sich absetzt. Die Deckkraft ist gut, aber nicht stark genug für meine Augenringe. Ich benötige mindestens zwei Schichten und am liebsten noch eine dritte 😉

Jetzt sieht man schon viel wacher aus! Um wieder mehr Farbe ins Spiel zu bringen, geben wir einen peachigen Ton auf die Wangen. Pfirsich-farbende Blushes wirken im Frühling besonder schön und geben eine leichte Bräune. Besonders frisch und harmonisch wirkt es, wenn die Lippen in einem ähnlichen Farbton betont werden.



Schritt 4: Den Manhattan Powder Rouge in Fresh Peach 53N gebe ich großzügig auf die Wangen und leicht die Schläfen hoch. Geht nicht zu weit in Richtung Nase, sondern lasst es leicht auslaufen. Mit einem hautfarbenem Puder kann man Übergange schön verblenden. Das Powder Rouge Fresh Peach ist matt und lässt sich ebenmäßig schichten.



Schritt 5: Wenn man dazu noch einen farblich ähnlichen Lippenstift kombiniert, wirkt der Look noch harmonischer. Auf den Lippen trage ich im Frühling gerne glossige und glänzende Finishes, die lange halten und sich leicht nachtragen lassen. Hier habe ich den Manhattan Soft Rouge Lipstick in 410 soft coral verwendet (links im Swatch).

Meine Augenbrauen habe ich zwischenzeitlich auch noch betont und im Gesamtlook sieht es jetzt schon frühlingshaft aus. Was mir jetzt noch fehlt, ist ein wenig Schimmer! Im Frühling und Sommer liebe ich Highlighter, da darf es gerne auch mal mehr sein.



Schritt 6: Zuletzt gebe ich Highlighter auf meine Wangenknochen und unter die Augenbrauen. Der Manhattan Good to Glow Highlighter ist flüssig und leicht silbrig-rosa schimmernd. Er glitzer (zum Glück) nicht, sonder hat nur ganz feine Schimmerpartikel. Man kann ich solo auftragen oder mit der Foundation mischen. Mir ist das allerdings persönlich doch zu schimmrig, daher trage ich ihn nur mit den Fingern ganz leicht über dem Blush auf.

Der Schimmer ist im Sonnenlicht gut zu sehen, aber nicht so deutlich, dass man sich wie eine Disco Kugel fühlt. Auf Fotos allerdings deswegen auch nicht so einfach einzufangen. Hier trage ich ihn also auf den Wangenknochen und unter der Braue.
Damit sind wir auch schon fertig! In sechs Schritten ist der Teint ausgeglichen und dank Blush, Lippenstift und Highlighter natürlich frisch. Im Vergleich sieht es dann folgendermaßen aus.

Jetzt noch schnell die Wimpern tuschen oder ein AMU zaubern und dann ist man auch schon fertig. Wobei ich finde das Ergebnis lässt isch auch mit ungeschminkten Augen gut tragen. 
Jetzt schaut unbedingt noch bei Mel und Franzi vorbei – hier findet ihr noch mehr tolle Tipps für den frühlingshaften Teint. 

Wie findet ihr den Vorher/Nachher Vergleich? Was tragt ihr im Frühling am liebsten?  

Bis dahin,

#prsample Dieses Posting wird freundlicherweise von Manhattan unterstützt
Wenn es dir gefällt, teile es
Vorheriger Post Nächster Post

Das könnte dir auch gefallen

Lass mir doch ein Kommentar da!

CommentLuv badge

13 Comments

  • Reply Diorella

    Good to Glow sieht ja genial aus, ich wusste gar nicht, das es sowas von Manhattan gibt! Toller Post! 🙂

    Liebe Grüße,
    Diorella

    10. Mai 2016 at 10:07
    • Reply Steffi

      Ja der ist relativ neu! Mir gefällt er bisher ganz gut 🙂

      12. Mai 2016 at 10:13
  • Reply Amelie

    Der Highlighter sieht interessant aus! Den muss ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen gehen.

    10. Mai 2016 at 11:15
    • Reply Steffi

      Tu das, mir gefällt er bisher 🙂

      12. Mai 2016 at 10:13
  • Reply Seelenmelodie

    Obwohl du meiner Meinung nach schon von Natur aus eine schöne Haut hast, begeistert mich der Vorher-Nachher-Vergleich sehr.
    Wahnsinn was ein paar Produkte schon ausmachen können (:

    Lieben Gruß
    Pati

    10. Mai 2016 at 13:10
    • Reply Steffi

      Aw dankeschön! Immer wieder faszinierend, was man mit wenigen Produkten machen kann 🙂

      12. Mai 2016 at 10:14
  • Reply Colli Stars

    Das Good to Glow find ich super interessant!
    Den No Make up Look gefällt mir soo gut an dir!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    10. Mai 2016 at 14:57
  • Reply Sugarpeaches

    Den Good to Glow Highlighter finde ich super – ich habe ihn vor einiger Zeit ausführlichst auf meinem Blog besprochen, weil ich ihn einfach so gerne mag und noch erstaunlich wenige Blogger darüber geschrieben haben! Die BB Cream wollte ich auch schon länger einmal ausprobieren, die sieht wirklich toll aus!
    Lg, Sugarpeaches

    10. Mai 2016 at 15:34
    • Reply Steffi

      Oh super, da muss ich mal gucken. Ich kannte ihn zuvor auch nicht und mag ihn bisher ganz gern <3

      12. Mai 2016 at 10:15
  • Reply Lila

    Das Ergebnis kann sich sehen lassen 🙂 Ich finds gut, dass die Foundatio nicht alle Sommersprossen wegradiert hat.

    10. Mai 2016 at 16:56
    • Reply Steffi

      Ja, das finde ich auch gut! Gerade im Frühling braucht man doch Sommersprossen 🙂

      12. Mai 2016 at 10:15
  • Reply beautynature_ flowery

    Die Produkte klingen spannend muss mir wohl auch eines davon besorgen ^^

    Liebe Grüsse

    flowery

    Würde mich über Gegenbesuch freuen:)

    http://ww.beautynature.ch

    10. Mai 2016 at 17:19